Tag der Lehre 2013

Kooperation in der Lehre

Donnerstag, 13. Juni 2013

NaWi

Impressionen vom Tag der Lehre 2013

Der Tag der Lehre 2013 war dem Thema Kooperation in der Hochschullehre gewidmet. Im Rahmen von Vorträgen, Workshops und Kurzpräsentationen wurden bestehende sowie auch geplante Kooperationen auf Lehrveranstaltungsebene sowie auf curricularer Ebene präsentiert und diskutiert.

Der Eröffnungsvortrag der Gastreferentin Dr. Petra Weiß (Universität Bielefeld) führte in das Thema ein. Im Anschluss daran wurden in vier Workshops Beispiele für erfolgreiche – oder aber auch herausfordernde – Kooperationen innerhalb von Lehrveranstaltungen sowie auf curricularer Ebene präsentiert.

Der Tag der Lehre bietet als seit 2008 organisierte Veranstaltung den Lehrenden unserer Universität regelmäßig Gelegenheit, sich unter thematisch wechselndem Fokus zu neuen Ideen für die eigene Lehre inspirieren zu lassen und sich über Möglichkeiten der Hochschuldidaktik auszutauschen. Höhepunkt des Tages der Lehre ist die Verleihung des Preises für hervorragende Lehre. Dabei werden Lehrveranstaltungen unserer Universität ausgezeichnet, in denen es Lehrenden in besonderer Weise gelungen ist, für ihre Studierenden und gemeinsam mit ihnen Bedingungen für ein erfolgreiches Lernen herzustellen.

Programm


Eröffnungsvortrag, 9:00-10:00 (Grüner Hörsaal, NaWi):

  • Petra Weiß & Katharina Kohse-Höinghaus (Universität Bielefeld): Kooperation in der Lehre am Beispiel der Lehrveranstaltung ?Interdisziplinäre Forschungskompetenz?
    - Download Präsentation
     

Parallele Workshops, 10:00-12:00 (Seminarräume an der NaWi):

  • Workshop LV 1: Kooperation in der Lehre - Schwerpunkt Kooperationen mit Institutionen
    Mit Beiträgen von W. Pree, A. Lindmayr-Brandl, A. Laireiter & M. Somweber
    - Link1 - Link2 - Link3 - PPT 1 - PPT 2
     

  • Workshop CK 1: Christina Raab (Universität Innsbruck, Vizerektorat für Lehre und Studierende, Stabsstelle für Bolognaprozess und Lehreentwicklung):
    Modularisierung und die damit verbundene Notwendigkeit zur Kooperation in der Lehre und bei der Leistungsüberprüfung
    - PPT 

Parallele Workshops, 13:00-15:00 (Seminarräume an der NaWi): 

  • Workshop LV 2: Kooperation in der Lehre - Schwerpunkt forschungsnahe Lehre (Forschungsgeleitete Lehre/ Forschendes Lernen)
    Mit Beiträgen von A. Gottdang & I. Hannesschläger, E. Donat, A. Koch & K. Koch; P. Schmid, K. Unterrainer & P. Schmid
    - PPT1 - PPT2 - PPT3
     
  • Workshop CK 2: Sabine Pendl (Universität Graz, Büro für Internationale Beziehungen): Kooperation zwischen Universitäten - Erfahrungsaustausch aus den an der Universität Salzburg eingerichteten Joint-Degree-Programmen
    Mit Beiträgen von C. Huber & C. Romanin; M. Musso; G. Herzig & M. Malacka
    - PPT1 - PPT2
     

Abschluss, 15:30-17:30 (Blauer Hörsaal, NaWi):

  • Präsentation der Finalist/inn/en des Preises für hervorragende Lehre 2012/13
     
  • Aktuelles aus dem HSD+
     
  • Jahresrückblick des Vizerektors für Lehre
     
  • Präsentation Teaching Report 2013
     
  • Verleihung Preis für hervorragende Lehre 2012/13
     

Im Anschluss Postershow, Umtrunk und Imbiss




Archiv

  • ENGLISH English
  • News
    Am Freitag, 27. Oktober 2017, finden im HS 103 der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg (Universitätsplatz 1, Salzburg, 3. OG) zwei identische Workshops zum Thema "Religiöse Radikalisierungsprävention" statt. Workshop I findet von 10:00 - 12:30, Workshop II von 13:30 - 16:00 statt.
    BUCHPRÄSENTATION „ALS ICH KÖNIG WAR UND MAURER“ - Mit diesen Worten beginnt eines der rätselhaften Freimaurergedichte von Rudyard Kipling. Aus den Texten berühmter Literaten liest der Schauspieler Joseph Lorenz.
    Rudolf Mosler, Arbeits- und Sozialrechtsexperte an der Universität Salzburg, spricht über das Thema "Schöne neue Arbeitswelt. Wie reagiert das Arbeitsrecht auf die Arbeit 4.0?"
    Das Russlandzentrum der Universität Salzburg organisiert vom 18.10. bis 23.11.17 zusammen mit Kooperationspartnern eine Veranstaltungsreihe "Schwerpunkt Russland 1917".
    Jan Rybak, MA (European University Institute in Florenz) Dienstag, 24. Okt. 2017, 18 Uhr c.t. HS 380 (GesWi, Rudolfskai 42)
    Projektvorstellung und Lesung zum Inderbuch "Ubuntu und die Vögel”.
    In der Mindestzeit von 4 Semestern haben 6 Studierende der Uni Salzburg die Studienergänzung Bewegtes Lernen erfolgreich abgeschlossen.
    Seit 1979 findet alle zwei Jahre ein Kongress der Europäischen Gesellschaft für Herpetologie (Societas Europaea Herpetologica) statt. Im heurigen Jahr zum zweiten Mal in Österreich und zum ersten Mal in Salzburg, 18. - 23.9.17.
    Mehr als 360 Austauschstudierende aus 57 Ländern nahmen mit Beginn des Wintersemesters 2017/18 ihr Studium an der Universität Salzburg auf. Gemeinderätin Karin Dollinger und Vizerektorin Sylvia Hahn hießen sie in der „Wissensstadt Salzburg“ herzlich willkommen. Musikalisch untermalt wurde der Abend von Gesangstudierenden der Universität Mozarteum.
    In einer halbtägigen Expertenkonferenz zum Thema „Trends in ESG & CSR – 17 Sustainable Development Goals“ kommen SpezialistInnen und StrategInnen aus verschiedenen Branchen und Bereichen zusammen, um das Thema Sustainability interdisziplinär und praxisnah voranzubringen. Organisatoren der Tagung sind Univ.-Prof. Claudia B. Wöhle, FB Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, und die Firma CSSP (Center for Social and Sustainable Products AG).
    Seminarleiterin ist Sandra Chatterjee. Die Organisation hat gendup - Zentrum für Gender Studies und Frauenförderung an der Universität Salzburg.
    Am 3. Oktober 2017 vergab das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen der Universität Salzburg zum vierten Mal den Erwin Kräutler-Preis. Er ging heuer an die Theologen Sebastian Pittl (IWM St. Georgen) und Stefan Silber (Universität Osnabrück).
    "Geisterstunde" / 19h Vortrag von Didi Neidhart (Poptheoretiker, Autor, Musiker, DJ), anschließendes Gespräch mit Diskussion und Musik im Kunstquartier (W&K-Atelier, Bergstr. 12a, 1. OG) www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
    Leseaktionswoche „Österreich liest“ an der Universitätsbibliothek Salzburg.
    Christina von Braun, Kulturtheoretikerin, Autorin und Filmemacherin, hält am 25. Oktober um 19 h einen Gastvortrag im Unipark Nonntal (Erzabt-Klotz-Str. 1, HS E.004 Anna Bahr-Mildenburg). www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 17.10.17 Inventarisation in Österreich und der Umgang mit Bauten der jüngeren Vergangenheit
    17.10.17 Salzburger Vorlesung mit Heinz Sichrovsky, Literaturkritiker, Wien
    17.10.17 Lesung mit Thomas Sautner
    18.10.17 Eröffnungsveranstaltung der Uni 55-PLUS
    18.10.17 Eröffnungsveranstaltung der Uni 55-PLUS
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg