Tag der Lehre 2013

Kooperation in der Lehre

Donnerstag, 13. Juni 2013

NaWi

Impressionen vom Tag der Lehre 2013

Der Tag der Lehre 2013 war dem Thema Kooperation in der Hochschullehre gewidmet. Im Rahmen von Vorträgen, Workshops und Kurzpräsentationen wurden bestehende sowie auch geplante Kooperationen auf Lehrveranstaltungsebene sowie auf curricularer Ebene präsentiert und diskutiert.

Der Eröffnungsvortrag der Gastreferentin Dr. Petra Weiß (Universität Bielefeld) führte in das Thema ein. Im Anschluss daran wurden in vier Workshops Beispiele für erfolgreiche – oder aber auch herausfordernde – Kooperationen innerhalb von Lehrveranstaltungen sowie auf curricularer Ebene präsentiert.

Der Tag der Lehre bietet als seit 2008 organisierte Veranstaltung den Lehrenden unserer Universität regelmäßig Gelegenheit, sich unter thematisch wechselndem Fokus zu neuen Ideen für die eigene Lehre inspirieren zu lassen und sich über Möglichkeiten der Hochschuldidaktik auszutauschen. Höhepunkt des Tages der Lehre ist die Verleihung des Preises für hervorragende Lehre. Dabei werden Lehrveranstaltungen unserer Universität ausgezeichnet, in denen es Lehrenden in besonderer Weise gelungen ist, für ihre Studierenden und gemeinsam mit ihnen Bedingungen für ein erfolgreiches Lernen herzustellen.

Programm


Eröffnungsvortrag, 9:00-10:00 (Grüner Hörsaal, NaWi):

  • Petra Weiß & Katharina Kohse-Höinghaus (Universität Bielefeld): Kooperation in der Lehre am Beispiel der Lehrveranstaltung ?Interdisziplinäre Forschungskompetenz?
    - Download Präsentation
     

Parallele Workshops, 10:00-12:00 (Seminarräume an der NaWi):

  • Workshop LV 1: Kooperation in der Lehre - Schwerpunkt Kooperationen mit Institutionen
    Mit Beiträgen von W. Pree, A. Lindmayr-Brandl, A. Laireiter & M. Somweber
    - Link1 - Link2 - Link3 - PPT 1 - PPT 2
     

  • Workshop CK 1: Christina Raab (Universität Innsbruck, Vizerektorat für Lehre und Studierende, Stabsstelle für Bolognaprozess und Lehreentwicklung):
    Modularisierung und die damit verbundene Notwendigkeit zur Kooperation in der Lehre und bei der Leistungsüberprüfung
    - PPT 

Parallele Workshops, 13:00-15:00 (Seminarräume an der NaWi): 

  • Workshop LV 2: Kooperation in der Lehre - Schwerpunkt forschungsnahe Lehre (Forschungsgeleitete Lehre/ Forschendes Lernen)
    Mit Beiträgen von A. Gottdang & I. Hannesschläger, E. Donat, A. Koch & K. Koch; P. Schmid, K. Unterrainer & P. Schmid
    - PPT1 - PPT2 - PPT3
     
  • Workshop CK 2: Sabine Pendl (Universität Graz, Büro für Internationale Beziehungen): Kooperation zwischen Universitäten - Erfahrungsaustausch aus den an der Universität Salzburg eingerichteten Joint-Degree-Programmen
    Mit Beiträgen von C. Huber & C. Romanin; M. Musso; G. Herzig & M. Malacka
    - PPT1 - PPT2
     

Abschluss, 15:30-17:30 (Blauer Hörsaal, NaWi):

  • Präsentation der Finalist/inn/en des Preises für hervorragende Lehre 2012/13
     
  • Aktuelles aus dem HSD+
     
  • Jahresrückblick des Vizerektors für Lehre
     
  • Präsentation Teaching Report 2013
     
  • Verleihung Preis für hervorragende Lehre 2012/13
     

Im Anschluss Postershow, Umtrunk und Imbiss




Archiv

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg