Dr. Li Tang

Geboren in Beijing, China. Studium der Wirtschaftswissenschaft und englischen Sprach- und Literaturwissenschaft an der University of International Business and Economics, Beijing (China; Bachelor of Economics). Weitere Studien in Selly Oak Colleges, Birmingham, Großbritannien (Diplom of Mission Studies), am Ecumenical Institute of Bossey und an der Université de Fribourg (Schweiz). Magisterstudium der Theologie am Theologischen Seminar (Graduate Seminary) "Emmanuel School of Religion" in Johnson City, TN (USA). Doktor der Philosophie von der Universität Tübingen (Deutschland) im Fachbereich "Sprachen und Kulturen des christlichen Orients".

2000-2002 geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft am „Center for the Economic and Business History of the Eastern Mediterranean and the Middle East“ (CEBHEM) der Universität Tübingen; 2003 Mitarbeiterin am Übersetzungsprojekt „Ancient Christian Commentary on Scripture“ (chinesische Reihe, Hong Kong); 2003-2005 „Postdoctoral Research Fellow“ im Bereich Asiatische Studien zum Thema "Religion und Globalisierung" an der National University of Singapore. Seit 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am FWF-Projekt am Mayr-Melnhof Institut für den Christlichen Osten "Orientale Lumen" jetzt Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens - ZECO. 

Seit 1. Juni 2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin am FWF-Projekt "Trade, Mission and Inter-Religious Encounters: East Syriac Christianity in Asia along the Silk Road Before 1500 in Tibet, Western China, Ceylon and Southeast Asia" (Kurztitel: "Ostsyrisches Christentum entlang der Seidenstraße vor 1500"; Leitung: Univ.-Prof. Dr. Dietmar W. Winkler). 

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg