Dr. Li Tang

Geboren in Beijing, China. Studium der Wirtschaftswissenschaft und englischen Sprach- und Literaturwissenschaft an der University of International Business and Economics, Beijing (China; Bachelor of Economics). Weitere Studien in Selly Oak Colleges, Birmingham, Großbritannien (Diplom of Mission Studies), am Ecumenical Institute of Bossey und an der Université de Fribourg (Schweiz). Magisterstudium der Theologie am Theologischen Seminar (Graduate Seminary) "Emmanuel School of Religion" in Johnson City, TN (USA). Doktor der Philosophie von der Universität Tübingen (Deutschland) im Fachbereich "Sprachen und Kulturen des christlichen Orients".

2000-2002 geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft am „Center for the Economic and Business History of the Eastern Mediterranean and the Middle East“ (CEBHEM) der Universität Tübingen; 2003 Mitarbeiterin am Übersetzungsprojekt „Ancient Christian Commentary on Scripture“ (chinesische Reihe, Hong Kong); 2003-2005 „Postdoctoral Research Fellow“ im Bereich Asiatische Studien zum Thema "Religion und Globalisierung" an der National University of Singapore. Seit 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am FWF-Projekt am Mayr-Melnhof Institut für den Christlichen Osten "Orientale Lumen" jetzt Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens - ZECO. 

Seit 1. Juni 2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin am FWF-Projekt "Trade, Mission and Inter-Religious Encounters: East Syriac Christianity in Asia along the Silk Road Before 1500 in Tibet, Western China, Ceylon and Southeast Asia" (Kurztitel: "Ostsyrisches Christentum entlang der Seidenstraße vor 1500"; Leitung: Univ.-Prof. Dr. Dietmar W. Winkler). 

  • ENGLISH English
  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
    Monika Leisch-Kiesl (Linz) spricht am 23. Mai um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
    29.05.18 Was bedeutet freie Kultur-, Medienarbeit und Projektarbeit?
    29.05.18 Entrepreneurship ABC: Innovationen in Ökosystemen
    29.05.18 Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive
    29.05.18 Kanonische Texte
    29.05.18 Democracy in the EU: How much has changed?”
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg