Publikationen (seit 2014)

Ansicht Bücherregal ZECO

2017

Dum-Tragut, Jasmine.  "Silenced speakers. The Armenian Genocide and its linguistic consequences" in Геноцид как духовно-нравственное преступление против человечества [Genocide as a spiritual and moral crime against humanity], hrsg. von  The Russian and New Nakhichevan Diocese of the Armenian Apostolic Church / The Armenian Genocide Museum-Institute of the National Academy of Sciences of the Republic of Armenia, 161-172,  Москва: Kluch, 2017.

———."Schreiber, Gelehrter, Medicus und Mönch. Die Bedeutung mittelalterlicher Klöster für Kultur und Fortbestand orientalisch-christlicher Tradition am Beispiel Armeniens," in Ex Oriente Lux – Begegnung mit dem christlichen Osten, Disputationes 2016, hrsg. von Claudia Schmidt-Hahn, 64–79, Innsbruck, 2017.  

———. "Hinter den Mauern des armenischen Viertels – Jerusalemer Armenisch?" in Chilufim. Zeitschrift für Jüdische Kulturgeschichte 22 (2017), 129-156.  

———. "'Das Lied eines unglücklichen Gefangenen, es singt Aršak Manukyanc’ Armenische Kriegsgefangene und Pöchs anthropologische Studien 1915–1917", in Jahrbuch des Phonogrammarchivs der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Bd 7, 46-63, Wien: Öst. Akademie der Wissenschaften, 2017.  

———. "Armenologie – Wissenschaft als Brückenbauer zwischen Armenien und Österreich,"  in Armenien-Österreich- 20 Jahre Diplomatische Beziehungen. Wien: Goodfriends, 27-31. (in Deutsch und Ostarmenisch)  

———. "Auf Hufspuren durchs alte Persien. Historische Pferderassen auf persisch-armenischem Gebiet," in Zwischen Karawane und Orientexpress. Streifzüge durch Jahrtausende orientalischer Geschichte und Kultur. Festschrift für Hannes Galter, hrsg. von J. Gießauf, 59-80, Münster: Ugarit Verlag, 2017.  

———. "Zur Ausstellung Anna Maria Mackowitz Elisabeth Melkonyan", Universität Innsbruck, Kathlische Fakultät, 27. März 2017, https://www.uibk.ac.at/theol/kunst-im-gang/anna-maria-mackowitz-elisabeth-melkonyan.html

Katsikadeli, Christina/ Fykias, Ioannis. “Etymology and Language Contact: Remarks on Greek Loanwords in Late Antiquity.” in Greek Etymology, Greek Language: Synchrony & Diachrony Vol. 1, hrsg. von Christos Tzitzilis und Georgios Papanastassiou, 495–512, Institute of Modern Greek Studies, Thessaloniki, 2017.

———. „Inwieweit ist Wortbildung entlehnbar? Bemerkungen zu den nachklassischen griechischen Komposita aus Ägypten.“ in Wörter bilden: Akten des Jenaer Mai-Kolloquiums 2015 im Gedenken an Bernd Barschel. (SHVS 9), hrsg. von Francis Gieseke-Golembowski und Katrin Schaaff, Hamburg: Baar Verlag, 2017.

Rabo, Gabriel. “Zwei syrische Handschriften 1168 und 1169 in der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Innsbruck.” In Katalog der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Innsbruck, Bd. 10, 395–400, Wien, 2017.

———. “Syrische Kirche in Adiyaman und Umgebung im Lichte der syrischen Quellen.” in Suryoyo Sat TV. Studio Gütersloh, 15.01.2017, 19:30-22:30 Uhr.

Schmoller, Andreas. “Die Christen Ägyptens: Religion,  Kirche und Politik als Verhandlungsorte koptischer Identität seit den 1950er Jahren.” In Historische und systematische Fallstudien in Religion und Politik vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert, Salzburger interdisziplinäre Diskurse 9, hrsg. von Arno Strohmeyer und Lena Ötzel, 233–257, Frankfurt am Main: Peter Lang, 2017.

Winkler, Dietmar W. "Preliminary Considerations on a Christological Treatise of Michael Malpana of Nisibis." in The Harp XXXI 2016, 1–8.

———. „Ex Oriente Lux – Vielfalt und Reichtum des christlichen Ostens.“ in Ex Oriente Lux – Begegnung mit dem christlichen Osten, Disputationes 2016, hrsg. von Claudia Schmidt-Hahn, 33–37, Innsbruck, 2017.

———. „Vertreibung, Flucht und Zerstörung. Zur Lage des Christentums in den IS-kontrollierten Gebieten in Syrien und im Irak.“ in Theologisch Praktische Quartalschrift 165 (2017) 48-55.

———. „Naher Osten: Religiöse Substrate regionaler Konflikte.“ in Historische und systematische Fallstudien und Politik vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert, Salzburger interdisziplinäre Diskurse 9, hrsg. von Arno Strohmeyer und Lena Oetzel, 215–232, Frankfurt/Main: Peter Lang, 2017.

2016

Dum-Tragut, Jasmine, „Zwischen den Fronten: Die russisch-orthodoxen Assyrer von Dimitrov (Armenien).“ in Syrische Studien: Beiträge zum 8. Deutschen Syrologie-Symposion in Salzburg 2014, hrsg. von Dietmar W. Winkler, 143–156, orientalia - patristica - oecumenica 10. Berlin, [et.al.]: Lit, 2016.

Jakob, Joachim, „Syrische Christen und ihre frühen Reaktionen auf die Herausforderung des Islam.“ in Syrische Studien: Beiträge zum 8. Deutschen Syrologie-Symposion in Salzburg 2014, hrsg. von Dietmar W. Winkler, 157–180, orientalia - patristica - oecumenica 10. Berlin, [et.al.]: Lit, 2016.

Rabo, Gabriel, „Dionysius Jakob Bar salibi: Die Desiderata in der Handschriftenforschung zu seinem Werk.“ in Syrische Studien: Beiträge zum 8. Deutschen Syrologie-Symposion in Salzburg 2014, hrsg. von Dietmar W. Winkler, 119–127, orientalia - patristica - oecumenica 10. Berlin, [et.al.]: Lit, 2016.

Schmoller, Andreas, „'Now My Life in Syria Is Finished': Case Studies on Religious Identity and Sectarianism in Narratives of Syrian Christian Refugees in Austria.“ Islam and Christian–Muslim Relations 27, Nr. 4 (2016): 419–437. Online: http://dx.doi.org/10.1080/09596410.2016.1208956

–––, „Orte der Zugehörigkeit: Kontexte und Forschungsansatz einer Diaspora-Studie zu den syrischen und koptischen Christen in Österreich.“ in Syrische Studien: Beiträge zum 8. Deutschen Syrologie-Symposion in Salzburg 2014, hrsg. von Dietmar W. Winkler, orientalia - patristica - oecumenica 10. Berlin, [et.al.]: Lit, 2016.

–––, „Die Orient Christen Österreichs.“ Salzburger Nachrichten, 11. Juni 2016.

Shemunkasho, Aho, „Anmerkungen zu Iwannis von Dara (9.Jh.) und seinen Mimre zur Auferstehung des Leibes.“ in Syrische Studien: Beiträge zum 8. Deutschen Syrologie-Symposion in Salzburg 2014, hrsg. von Dietmar W. Winkler, 129–140, orientalia - patristica - oecumenica 10. Berlin, [et.al.]:Lit, 2016.

Tang, Li, „Crticial Remarks on a So-called Newly Discovered Jinjiao Epitaph from Luoyang with a Preliminary English Translation.“ in Winds of "Jingjiao": Studies on Syriac Christianity in China and Central Asia, hrsg. von Li Tang und Dietmar W. Winkler, 27–40, orientalia - patristica - oecumenica 9. 2016.

–––, „The "Nestorian" Ongut King George in Medieval Chinese, Latin and Syriac Sources.“ in Syrische Studien: Beiträge zum 8. Deutschen Syrologie-Symposion in Salzburg 2014, hrsg. von Dietmar W. Winkler, 227–243, orientalia - patristica - oecumenica 10. Berlin, [et.al.]: Lit, 2016.

Tang, Li und Dietmar W. Winkler, Hrsg., Winds of "Jingjiao": Studies on Syriac Christianity in China and Central Asia. orientalia - patristica - oecumenica 9. 2016.

Winkler, Dietmar W., „Anstatt eines Vorwortes: Syrische Studien in Salzburg.“ in Syrische Studien: Beiträge zum 8. Deutschen Syrologie-Symposion in Salzburg 2014, hrsg. von Dietmar W. Winkler, 9–14, orientalia - patristica - oecumenica 10. Berlin, [et.al.]: Lit, 2016.

–––, „Pater Ludger Bernhard OBS und Syrische Studien in Salzburg im 20. Jahrhundert.“ in Syrische Studien: Beiträge zum 8. Deutschen Syrologie-Symposion in Salzburg 2014, hrsg. von Dietmar W. Winkler, 245–256, orientalia - patristica - oecumenica 10. Berlin, [et.al.]: Lit, 2016.

–––, Hrsg., Syrische Studien: Beiträge zum 8. Deutschen Syrologie-Symposion in Salzburg 2014. orientalia - patristica - oecumenica 10. Berlin, [et.al.]: Lit, 2016.

–––, „Theological Transfer: How Did Monks from China Influence East Syriac Sacramental Theology?“ in Winds of "Jingjiao": Studies on Syriac Christianity in China and Central Asia, hrsg. von Li Tang und Dietmar W. Winkler, 407–417, orientalia - patristica - oecumenica 9. 2016.

–––. „Grenzlinien und Aufbrüche in der eurozentrischen Kirchengeschichtsschreibung. Beobachtungen und Fallbeispiele.“ in Wissenschaft und globales Denken, hrsg. von Franz Gmainer-Pranzl und Angelika Schottenhammer, 291–315, Salzburger interdisziplinäre Diskurse 7, Frankfurt/Main: Peter Lang, 2016.

–––. „Promotor of Ecumenism and Reconciliation in Pro Oriente.” in Mor Gregorios Yohanna Ibrahim: Pluralism, Dialogue, and Co-Existence, hrsg. von Mikael Oez und Aziz Abdul-Nour, 220–222, London 2016.

–––. “Miaphysitismus. Anmerkungen zur ökumenischen Sinnhaftigkeit eines Neologismus.“ in Cristianesimo nella Storia 37 (2016) 19–29.

–––. „Die Benediktiner und der Aufbau der Ostkirchenforschung in Salzburg.“ in Kirchlicher Wiederaufbau in Österreich, hrsg. von Hans Paarhammer und Alfred Rinnerthaler, 699–722, Wissenschaft und Religion 26, Frankfurt/Main, 2016.

–––. „Glücklich, wer nicht gekostet hat das Gift der Weisheit der Griechen! Griechische Logos-Spekulation und syrische Poesie als patristische Denkmodelle der Menschwerdung.“ in Vernunft und Glauben. Gottessuche heute, hrsg. von Hansjörg Hofer u.a., 115–137, Salzburg, 2016.

–––. « Les débuts de la collaboration entre les Églises orientales orthodoxes au XXe siècle » in Istina 61 (2016) 201–212.

2015

Cerny-Werner, Roland. „A Regular Visit? The Diplomatie Trip of Agostino Casaroli to East-Berlin and its Reception in East-Berlin and the Vatican“. in  The Vatican Ostpolitik 1958-1978 – Responsibility and Witness during John XXIII and Paul VI, hrsg. von A. Fejerdy, 251-259, Rom 2015.

Rabo, Gabriel. “Dionysius Jacob Bar Ṣalibi’s Confession of the Syrian Orthodox Faith ܗܝܡܢܘܬܐ ܕܥܕܬܐ ܣܘܪܝܝܬܐ ܬܪܝܨܬ ܫܘܒܚܐ ܠܦܘܬ ܡܪܝ ܕܝܘܢܢܘܣܘܝܣ ܝܥܩܘܒ ܒܪ ܨܠܝܒܝ” (in classical Syriac) in Patriarchal Journal, Nr. 321–326, Damaskus 2013, 22–39; Hekamtho, Syrian Orthodox Theological Journal 1, Nr. 1, Udayagiri/Kerala 2015, 20–39.

Schmoller, Andreas. Rezension von Orientalische Christen und Europa. Kulturbegegnung zwischen Interferenz, Partizipation und Antizipation, von Martin Tamcke (Hg.). Schweizerische Zeitschrift für Religions- und Kulturgeschichte 109 (2015): 486–487.

Tang, Li. “Le Christianisme en Chine de la Yuan Dynastie” in Le Christianisme Syriaque en Asie Centrale et en Chine, Études Syriaques 12, hrsg. von Pier G. Borbone und Pierre Marsone, 63–88, Paris: Geuthner, 2015.

Winkler, Dietmar W. « L’intégration des Églises de tradition syriaque dans le dialogue œcuménique. L’apport de Pro Oriente. » in Istina 60 (2015) 41–58.

———. „Der Priester, Orientalist und Arabienforscher Alois Musil (1868–1944) und der Christliche Orient.“ in Christsein in der islamischen Welt. Festschrift für Martin Tamcke zum 60. Geburtstag, hrsg. von Sidney H. Griffith und Sven Grebenstein, 495–512, Wiesbaden: Harrassowitz, 2015.

———. „Bedrohte Schätze. Die Zerstörung kulturellen und spirituellen Erbes.“ in Welt und Umwelt der Bibel 1/2016, 39-45.

–––, „Wieder auf der Flucht.“ Die Zeit, 26. Februar 2015.

———. “Pro Oriente.” in Encyclopedic Dictionary of the Christian East, hrsg. von Edward G. Farrugia SJ, 1429–1431, Rome Pontifical Oriental Institute, 2015.

———. „Neuer Papst mit neuen Perspektiven? Tawadros II. und der Beitrag der Koptisch-Orthodoxen Kirche zur Ökumene.“ in Christen in Ägypten, hrsg. von Heike Behlmer und Martin Tamcke, 155–168, Göttinger Orientforschungen. IV. Reihe, Ägypten 60. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2015.

 

2014

Dum-Tragut, Jasmine. Armenien: 3000 Jahre Kultur zwischen Ost und West, 7., aktualis. u. erw. Aufl., rev. Ausg. Trescher-Reihe Reisen. Berlin: Trescher, 2014.

Jakob, Joachim. Ostsyrische Christen und Kurden im Osmanischen Reich des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. orientalia - patristica - oecumenica 7. Wien u.a.: Lit, 2014; Zugl. überarb. Fassung von: Salzburg, Univ., Masterarb., 2013/14.

Schmoller, Andreas. Rezension von Les coptes d'Égypte: Violences communautaires et transformations politiques (2005-2012), von Laure Guirguis. H-Soz-u-Kult (7.11.2014).

–––. Rezension von Les chrétiens au Proche-Orient: De la compassion à la compréhension, von Bernard Heyberger. H-Soz-u-Kult (20.2.2014)

Tang, Li. „Traces of Syro-Persian Christians in Ancient Ceylon.“ in Geschichte, Theologie und Kultur des syrischen Christentums: Beiträge zum 7. Deutschen Syrologie-Symposium in Göttingen, Dezember 2011, hrsg. von Martin Tamcke und Sven Grebenstein, 381–392, Göttinger Orientforschungen Reihe 1, Syriaca 46. Wiesbaden: Harrassowitz, 2014. Link

–––.  “Spurensuche auf historischen Pfaden: das ostsyrische Christentum im mittelalterlichen China” in Pro-Oriente Jahrbuch 2013, 26–37, Wien: Phoibos, 2014.

Winkler, Dietmar W. und Li Tang, Hrsg., Hidden treasures and intercultural encounters: Studies on East Syriac Christianity in China and Central Asia, 2. Aufl. orientalia - patristica - oecumenica 1. Wien: Lit, 2014.

Winkler, Dietmar und Diliana, Atanassova. „Bulgarien erkunden. Studien- und Begegnungsreise der Sektion Salzburg.“ in Pro Oriente Jahrbuch 2013, 198–201, Wien: Phoibos 2014.

Winkler, Dietmar W. „Ökumene zwischen Stolper- und Meilensteinen: Der Dialog von PRO ORIENTE mit den orientalisch-orthodoxen Kirchen.“ in Denkwerkstatt Pro Oriente: Erfolgsgeschichte eines Ost-West-Dialogs (1964 - 2014), hrsg. von Johann Marte und Rudolf Prokschi, 100–123. Innsbruck: Tyrolia, 2014.

–––. „Ökumenischer Fortschritt, theologisch-historische Studien und politische Realität: Zur Arbeit mit den Kirchen syrischer Tradition.“ in Denkwerkstatt Pro Oriente: Erfolgsgeschichte eines Ost-West-Dialogs (1964 - 2014), hrsg. von Johann Marte und Rudolf Prokschi, 145–169. Innsbruck: Tyrolia, 2014.

–––. Wann kommt die Einheit: Ökumene als Programm und Herausforderung. Kardinal König Bibliothek Bd. 4, neue Ausg, hrsg. von Annemarie Fenzl, Helmut Krätzl und Walter Kirchschläger. Kardinal-König-Bibliothek Bd. 4. Wien: Styria Premium, 2014.

–––. „Vom Euphrat bis zum Chinesischen Meer: Die Kirche des Ostens in Zentralasien und China.“ in Pro Oriente Jahrbuch 2013, 16–25, Wien 2014.

–––. „Communio und Kommunikation zwischen den Kirchen: Die Rolle Roms im vorkonstantinischen Zeitalter.“ in ΣΚΕΥΟΣ ΕΙΣ ΤΙΜΗΝ. FS Metropolit Michael Staikos, hrsg. von K. Katerelos/A. Glavinas/G. Larentzakis, 959-976, Athen, 2011 (erschienen 2014).

  • ENGLISH English
  • News
    Die frühere Standard-Chefredakteurin und jetzige Israel-Korrespondentin für die Süddeutsche Zeitung Alexandra Föderl-Schmid präsentiert ihr aktuelles Buch „Unfassbare Wunder“, in dem sie 24 Gespräche mit Holocaust-Überlebenden in Deutschland, Österreich und Israel aufgezeichnet hat. Dienstag, 28. Mai, 19.00 Uhr, Max Gandolph Bibliothek der Universität Salzburg.
    Die Universität Salzburg hat in 2019 unter der Führung des Europäischen Hochschulinstituts in Florenz an euandi (EU-and-I) mitgearbeitet, eine paneuropäische Onlinewahlhilfe, die europäische Bürgerinnen und Bürger einen Überblick über die politischen Positionen der nationalen Parteien in den 28 Mitgliedstaaten ermöglicht.
    Am 27. 4. verstarb Ass. Prof. i. R. Dr. Reinhard Rublack. Reinhard Rublack kam noch in der Pionierphase der Universität Salzburg als absolvierter Theologe (Studium u. a. bei Rudolf Bultmann) mit Professor Rudolf Gönner aus Saarbrücken an das (damalige) Institut für Pädagogik. Bereits 1970 vollendete er sein Zweitstudium mit der interdisziplinär angelegten geisteswissenschaftlichen Dissertation über „Die bildungspolitische Tendenz des ‚Salzburger Intelligenzblattes‘ 1784 – 1806.“
    Die Universitätsbibliothek Salzburg, die in vielen Aktionen die Initiative PLUS Green Campus unterstützt, hat in der Hauptbibliothek (2. Stock, Lesesaalfoyer) und der Fachbibliothek UNIPARK eine Sammlung mit Büchern zu Umweltschutz, Natur und Nachhaltigkeit bereitgestellt.
    Im Herbst vergangenen Jahres hat unsere Universität das Audit "hochschuleundfamilie" durchlaufen. Im Jänner wurden wir von der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, Dr. Juliane Bogner-Strauß, als familienfreundliche Hochschule ausgezeichnet.
    In Kooperation mit der Universität Freiburg bringt die Universität Salzburg für die bevorstehende Europawahl erstmals die digitale Wahlhilfe "WahlSwiper" nach Österreich.
    Der Kurt-Zopf-Förderpreis 2018 wurde gestern Mittwoch, dem 24. April 2019 an den Pflanzenökologen Stefan Dötterl, den Schlafforscher Manuel Schabus und an den Mathematiker Wolfgang Trutschnig vergeben. Die Salzburger Wissenschaftler erhalten für herausragende Publikationen jeweils 5.000,- Euro Preisgeld.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. eine Stunde. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Dank einer großzügigen Hinterlassenschaft seitens Herrn Kurt Zopf schreibt die Universität Salzburg den mit 10.000,-- Euro dotierten Kurt-Zopf-Förderpreis für habilitierte Angehörige von Organisationseinheiten der Universität, welche die Fachgebiete Geistes-, Kultur- und/oder Sozialwissenschaft, Rechtswissenschaft oder Theologie umfassen, aus.
    Mit Alexandra Föderl Schmid, Israel-Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung, und Marko Feingold, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg, anlässlich seines 106. Geburtstags.
    Was ist ein gelungenes Leben? Die Begegnung mit der tot geglaubten, unkonventionellen Großmutter, die in einem verborgenen Haus mitten im Wald lebt, bringt einer jungen Frau unerwartete Erkenntnisse, die ihr Leben auf den Kopf stellen. (Picus Verlag)
    Es ist wieder so weit, am 29. Mai 2019 findet das Konzert des Universitätsorchesters für dieses Semester statt. Wir freuen uns auf Sie und ein tolles Programm!
    22. MAI: Marco RISPOLI (Padua): Zwischen Öffentlichkeit und Intimität: HEINES Federkriege // 29. MAI: Dirk ROSE (Innsbruck): „Ich bin Dynamit“ - NIETZSCHE als Polemiker // ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // 6. März bis 26. Juni 2019, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h im Unipark Nonntal // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Gastvortrag Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie, Eine Stadt voller Stelen. Die Topographie der athenischen Inschriften, Dr. Irene Berti Pädagogische Hochschule Heidelberg, Montag, 3. Juni 2019, 18.30 Uhr s.t. Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. eine Stunde. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    06.06. Katharina PRAGER: Der Zeitkämpfer KARL KRAUS – polemische und satirische Praktiken in der Ersten Republik // 12.06. Uta DEGNER: Literatur als „Kampfgas“. Polemik als produktives Prinzip bei ELFRIEDE JELINEK // 19.06. Daniel FULDA: Polemik im Dienst der guten Sache? ROBERT MENASSES Hallstein-Zitate und der Streit über die europäische Einigung // 26.06. Herwig GOTTWALD: Der Kampf um die Gesinnungsästhetik. CHRISTA WOLF und der deutsch-deutsche Literaturaturstreit
    32. Tagung des Forums Friedenspsychologie zum Thema „Flucht, Migration, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“, 14.–16.06.2019, Universität Salzburg, Unipark Nonntal
    Das Weiterbildungsangebot für engagierte Pädagog/innen und Interessierte im neuen kompakten Tagungsformat in der Großen Universitätsaula Salzburg. Jetzt anmelden und aktiv erfahren, wie Sie Geborgenheit für Kinder und Jugendliche spürbar machen!
  • Veranstaltungen
  • 26.05.19 Streifzug durch den Garten
    26.05.19 Shona Skulpturen, Kunst aus Simbabwe im Botanischen Garten
    28.05.19 Romanlesung mit Thomas Sautner „Großmutters Haus“
    29.05.19 Personalisierung und Digitalisierung als Beispiele aktueller Trends in der Psychotherapieforschung
    29.05.19 „Ich bin Dynamit“ – Nietzsche als Polemiker
    29.05.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    29.05.19 Konzert des Universitätsorchesters Salzburg
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg