STUDIENVERTRETUNG GERMANISTIK

stv

2. Reihe, v. l. n. r.: Maria Öller, Christopher-Kurt Spiegl, Claudia Maria Kraml, Christoph Krainer;
1. Reihe, v. l. n. r.: Nina Wewerka, Yvonne Rusch, Eva Wimmer, Simone Lettner


Kontakt:

E-mail: stv.germanistik(at)oeh-salzburg.at
Homepage: http://stvgermanistik.oeh-salzburg.com
Facebook: https://www.facebook.com/stv.germanistik.sbg

Unipark Nonntal, 2. Stock, ÖH-Büro
(Raum 2.001, links neben dem Computerraum)
Erzabt-Klotz-Straße 1 5020
Salzburg Tel.: 0662/8044-6033  

Wer wir sind: 

Im Mai 2015 wurden österreichweit Studienvertreter und -vertreterinnen auf allen Ebenen (Bundesvertretung, Universitätsvertretung und auch Studienvertretung) gewählt. Am Fachbereich Germanistik wurden Yvonne Rusch (Vorsitzende), Christoph Krainer (1. stv. Vorsitzender), Maria Öller (2. stv. Vorsitzende), Claudia Maria Kraml und Christopher-Kurt Spiegl von den Studierenden als Mandatare und Mandatarinnen gewählt. Weiters sind als Sachbearbeiterinnen Simone Lettner, Nina Wewerka und Eva Wimmer in der StV (Studienvertretung) aktiv.

Was sind unsere Schwerpunkte, die wir uns für die nächsten zwei Jahre gesetzt haben? Uns ist wichtig, dass Studierende gut beraten werden. Dazu bieten wir Beratungszeiten im Büro an und bauen eine neue Homepage auf. Außerdem haben Studierende die Möglichkeit, uns im öffentlichen Plenum zu besuchen und dort ihre Anliegen einzubringen und bei uns mitzumischen. Unsere Arbeit soll so nahe an den Studierenden sein wie möglich, denn als deren Vertreter und Vertreterinnen verstehen wir uns. Natürlich sind wir auch eine Kommunikationsschnittstelle zum Fachbereich. Wir sind in den Gremien vertreten, d.h. wir wirken bei der Gestaltung des Curriculums mit, sind bei Berufungsverfahren eingebunden und haben eine Stimme im Fachbereichsrat.  

Zusätzlich wollen wir das Leben für Studierende an der Uni, im Fachbereich, in Salzburg mitgestalten. Uni soll nicht bloß ein Ort zum Studieren sein, sondern auch ein Ort, wo sich Studierende aktiv beteiligen können. Dafür wollen wir Räume schaffen. Wir veranstalten dazu Spielabende, Kinoabende, Germanistikfeste, Ausstellungen und öffentliche Plena. Studierende sind, wie erwähnt, angehalten sich bei uns einzubringen. Wir freuen uns drauf und gerne unterstützen wir studentische Initiativen. Natürlich sollen sich sämtliche Menschen am Fachbereich eingeladen fühlen, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen. Auch wenn wir die studentischen Interessen vertreten, wollen wir niemanden im Fachbereich ausschließen. Sämtliche Studierende, Lehrende, Interessenten sind herzlich eingeladen sich mit uns in Kontakt zu setzen. Wir freuen uns auf Anregungen und Ideen (und nehmen gern auch Beschwerden entgegen).

  • ENGLISH English
  • News
    Henoch - Metatron - Christus? Kabbalistische Engelsvorstellungen und ihre christlichen Transformationen. Mit Dr. Elke Morlok (Frankfurt). Termin: Do 14.12.2017, 17.15 Uhr HS E.001 (Unipark)
    Weil es nicht entscheidend ist, was du studierst, sondern, was deine persönlichen Interessen, Leidenschaften & Bedürfnisse sind! Weil es um menschlichen Qualitäten und nachhaltiges Handeln geht: In einer von Vertrauen und Wertschätzung geprägten Arbeitsumgebung! Lerne uns am 13.12.2017, HS E.003, Unipark Nonntal, kennen.
    Dr. Manfred Mittermayer hat am 21.11.2017 von der Stadt Salzburg den Internationalen Hauptpreis für Wissenschaft und Forschung erhalten.
    Deutschlernen im Museum verbindet sprachliches und kulturelles Lernen. Vergangenes Semester absolvierten acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Deutschkurs im Salzburg Museum und verbesserten nicht nur ihre Sprachkenntnisse, sondern lernten im Kontext der persönlichen Geschichte auch viel über die Geschichte und Kultur Salzburgs.
    Unter dem Motto "Wage den Blick über den Tellerrand" sind Studierende aller Fakultäten herzlich eingeladen, sich am 14. Dezember im Unipark über die interdisziplinären Studienergänzungen an der Uni Salzburg zu informieren und sich beraten zu lassen.
    Die Universitätsbibliothek Salzburg begleitet Sie in diesem Jahr mit Bildern sowie mit Kurzgeschichten rund um die Advent- und Weihnachtszeit bis zum Hl. Abend.
    Gastvortrag am Donnerstag, 14. Dezember 2017, 18.30 Uhr mit Dr. Vassilis Petrakis (Hellenic Ministry of Education, National Hellenic Research Foundation) in der Abguss-Sammlung SR E.33 (Klassische und Frühägäische Archäologie, Residenzplatz 1)
    Die Universität Salzburg hat in Kooperation mit der Universität Linz und der Tierschutzombudsstelle Wien die Zeitschrift Tierschutz in Recht und Praxis (TiRUP) aus der Taufe gehoben, mit an Bord die Jan Sramek Verlag KG. Technisch getragen wird die Zeitschrift vom Repositorium der Universitätsbibliothek Salzburg (ePLUS).
    14. Dezember, 19:30 Uhr, Edmundsburg, Europasaal, Mönchsberg. Mit einem Festvortrag von Hans-Thies Lehmann (Berlin) und einer Klanginstallation von Marco Döttlinger (Salzburg). Konzept und Organisation: Anna Estermann (FB Germanistik/Universität Salzburg)
    In einer Ausstellung des Literaturarchivs Salzburg sind Fotografien des Literaten von Lillian Birnbaum zu sehen. Die Eröffnung findet am 4. Dezember, um 19.00 Uhr in der Max Gandolph Bibliothek statt.
    Wir trauern um Milein Cosman, 31.3.1921-21.11.2017. Eine großartige Künstlerin hat uns verlassen.
    Gastvortrag von Franz Schultheis, Professor für Soziologie an der Universität St. Gallen, 17-19 Uhr im KunstQuartier (Wissenschaft & Kunst, Atelier, 1. OG, Bergstr. 12a) - www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/veranstaltungen
  • Veranstaltungen
  • 13.12.17 Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2017
    13.12.17 Practice4U: Insights @ LIDL Österreich GmbH
    14.12.17 Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2017
    14.12.17 Studienergänzungen und Studienschwerpunkte an der Uni Salzburg
    14.12.17 Dr. Bernhard Salcher ("Geologie")
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg