STUDIENVERTRETUNG GERMANISTIK

stv

2. Reihe, v. l. n. r.: Maria Öller, Christopher-Kurt Spiegl, Claudia Maria Kraml, Christoph Krainer;
1. Reihe, v. l. n. r.: Nina Wewerka, Yvonne Rusch, Eva Wimmer, Simone Lettner


Kontakt:

E-mail: stv.germanistik(at)oeh-salzburg.at
Homepage: http://stvgermanistik.oeh-salzburg.com
Facebook: https://www.facebook.com/stv.germanistik.sbg

Unipark Nonntal, 2. Stock, ÖH-Büro
(Raum 2.001, links neben dem Computerraum)
Erzabt-Klotz-Straße 1 5020
Salzburg Tel.: 0662/8044-6033  

Wer wir sind: 

Im Mai 2015 wurden österreichweit Studienvertreter und -vertreterinnen auf allen Ebenen (Bundesvertretung, Universitätsvertretung und auch Studienvertretung) gewählt. Am Fachbereich Germanistik wurden Yvonne Rusch (Vorsitzende), Christoph Krainer (1. stv. Vorsitzender), Maria Öller (2. stv. Vorsitzende), Claudia Maria Kraml und Christopher-Kurt Spiegl von den Studierenden als Mandatare und Mandatarinnen gewählt. Weiters sind als Sachbearbeiterinnen Simone Lettner, Nina Wewerka und Eva Wimmer in der StV (Studienvertretung) aktiv.

Was sind unsere Schwerpunkte, die wir uns für die nächsten zwei Jahre gesetzt haben? Uns ist wichtig, dass Studierende gut beraten werden. Dazu bieten wir Beratungszeiten im Büro an und bauen eine neue Homepage auf. Außerdem haben Studierende die Möglichkeit, uns im öffentlichen Plenum zu besuchen und dort ihre Anliegen einzubringen und bei uns mitzumischen. Unsere Arbeit soll so nahe an den Studierenden sein wie möglich, denn als deren Vertreter und Vertreterinnen verstehen wir uns. Natürlich sind wir auch eine Kommunikationsschnittstelle zum Fachbereich. Wir sind in den Gremien vertreten, d.h. wir wirken bei der Gestaltung des Curriculums mit, sind bei Berufungsverfahren eingebunden und haben eine Stimme im Fachbereichsrat.  

Zusätzlich wollen wir das Leben für Studierende an der Uni, im Fachbereich, in Salzburg mitgestalten. Uni soll nicht bloß ein Ort zum Studieren sein, sondern auch ein Ort, wo sich Studierende aktiv beteiligen können. Dafür wollen wir Räume schaffen. Wir veranstalten dazu Spielabende, Kinoabende, Germanistikfeste, Ausstellungen und öffentliche Plena. Studierende sind, wie erwähnt, angehalten sich bei uns einzubringen. Wir freuen uns drauf und gerne unterstützen wir studentische Initiativen. Natürlich sollen sich sämtliche Menschen am Fachbereich eingeladen fühlen, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen. Auch wenn wir die studentischen Interessen vertreten, wollen wir niemanden im Fachbereich ausschließen. Sämtliche Studierende, Lehrende, Interessenten sind herzlich eingeladen sich mit uns in Kontakt zu setzen. Wir freuen uns auf Anregungen und Ideen (und nehmen gern auch Beschwerden entgegen).

  • ENGLISH English
  • News
    Die Arbeitswelt ist im Umbruch. Schlagwörter wie Industrie 4.0 oder digitale Transformation stehen dafür. Ausgelöst durch immer leistungsfähigere IT-Systeme, hochentwickelte Robotik und Sensorik, 3D Drucker, Clouds oder „Big Data“ wandelt sich das Leben und Arbeiten grundsätzlich, was sowohl Chancen als auch Risiken bedeutet.
    Geologen der Universität Salzburg profitieren stark von dem unlängst abgeschlossenen Wissenschaftsabkommen zwischen dem Iran und Österreich. Mindestens drei neue Kooperations-Projekte sind in Planung. Sehr gefragt im Iran ist zum Beispiel die Expertise der Salzburger Geologen bei der Auffindung von Gold oder von Seltenen Erden. Seltene Erden zählen zu den begehrtesten Rohstoffen der Welt.
    Dank einer großzügigen Hinterlassenschaft seitens Kurt Zopf schreibt die Universität Salzburg den mit 10.000,-- Euro dotierten Kurt-Zopf-Förderpreis für habilitierte Angehörige von Organisationseinheiten der Universität, welche die Fachgebiete Geistes-, Kultur- und/oder Sozialwissenschaft, Rechtswissenschaft oder Theologie umfassen, aus.
    Noch bis 03. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg möglich. Sie findet vom 21. August bis 2. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg statt. Danach besteht die Möglichkeit, sich zu Restplätzen anzumelden. Infos und Anmeldung: http://www.ditact.ac.at.
    15. Interdisziplinäre Tagung von Wissenschaft & Kunst in Kooperation mit der Université Bordeaux Montaigne im Kunstquartier, Bergstr. 12a, Atelier, 1. 0G. Do 22.6. (9.00-16.30h) / Fr 23.6. (9.00-18.00h) / Sa 24.6. (9.00-12.15h).
    Ringvorlesung Globale Herausforderungen: 23./24. Juni 2017, UniPark Salzburg.
    27. Juni 2017 | 17:00 – 19:00, Naturwissenschaftliche Fakultät; Hellbrunnerstrasse 34, HS 435
    Lassen Sie sich in die Welt des Guzheng, eines klassischen chinesischen Instrumentes entführen und tauchen Sie ein in die Virtuosität der über zweitausend Jahre alten chinesischen Guzheng-Kunst
    Collagen - Malerei - Grafik • Herwig Bayerl - Eine Ausstellung in der Universitätsbibliothek. Bis 23.9.17 geöffnet.
    KINDERRECHTE, wie sie von der UNO erstmals 1959 beschlossen und 1989 zur rechtsverbindlichen Kinderrechtskonvention erweitert wurden, stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Internationalen Pädagogischen Werktagung in Salzburg, die vom 10.–14. Juli 2017 stattfindet.
  • Veranstaltungen
  • 24.06.17 Globale Ungewissheiten - allgemeine Verunsicherung - Orientierungssuche
    24.06.17 Polémiquer - Provoquer - Scandaliser
    27.06.17 öffentliche Hearings im Rahmen der Besetzung der Professur für „Zoologische Evolutionsbiologie“
    27.06.17 Kanonische Texte
    27.06.17 Solistin Yu Jun: Klassische und moderne Kompositionen für Guzheng
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg