GESCHICHTE

Dieser ab 1604 errichtete Teil der Alten Fürsterzbischöflichen Residenz Wolf Dietrichs von Raitenau (1587-1612) wurde in den letzten Jahrhunderten vielfach, zumeist für Appartements, genutzt und umgebaut. Er ist mit einer Säulenhalle über die verkehrsberuhigte Franziskanergasse (Dombögen, Domplatz) und die Kaiserstiege nach wie vor mit ihr verbunden. Als „Hofbogengebäude“ bezeichnet, wird seine erste Planung dem venezianischen Architekten Vincenzo Scamozzi zugeschrieben. Seine Lage und Gestaltung spielten bei den Erneuerungsplänen des Domes von Santino Solari (1614) eine wesentliche Rolle. Im Rahmen der barocken, fürsterzbischöflichen Prunkentfaltung spielte die Funktion als „porta triumphalis“, als Ende der fürsterzbischöflichen Prozessionen auf der „via triumphalis“, der Prachtstraße der Stadt, eine bedeutsame Rolle.

Seinen Namen erhielt der Wallistrakt vom Ehemann der dort residierenden Schwester von Fürsterzbischof Hieronymus Graf von Colloredo (1772-1812), Maria Franziska verheiratet mit Stephan Olivier Graf Wallis.

Interessante Verwendungen des Wallistrakts sind zB. seine Nutzung als Gusshütte für die von Johann Baptist und Wolfgang Hagenauer errichtete Mariensäule (ca. 1770) am Domplatz oder als Appartement für Kaiser Franz Josef I. (1830-1916).

Als die österreichische Bundesregierung in den 1960er Jahren beschloss, die 1810 aufgelöste Universität Salzburg im Bereich der Altstadt neu zu gründen, war der Wallistrakt das erste Gebäude, das für sie umgebaut wurde. 1964 /65 wurde das um einen kleinen Innenhof gruppierte Ensemble fast vollständig abgetragen und neu errichtet; daher sind nur wenige historische Innenräume erhalten, zB. die zweigeschossige Halle mit einer toskanischen Mittelsäule aus der Domsakristei des Konradinischen Doms, die heute als Bibliothek genutzt wird. Die beiden, bei diesem Umbau gefundenen römischen Mosaike aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. wurden auf dem Fußboden der Arkaden –leider ungeschützt– angebracht.

Als 2003 die Errichtung eines neuen Gebäudes für Teile der Kultur-und Gesellschafts-wissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg (Projekt „Unipark Nonntal“, fertig gestellt 2011) politisch paktiert wurde, machte dies komplizierte Grundtäusche nötig, von denen auch der bis dahin im Eigentum der Republik Österreich (bis 2001, dann Bundesimmobilien GmbH) stehende Wallistrakt betroffen war: die an ihn angrenzende Erzabtei St. Peter wurde seine neue Eigentümerin, die Universität Salzburg bleibt Mieterin; untergebracht sind die Philosophischen Fachbereiche der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät und der Katholisch-Theologischen Fakultät.  


DOMQUARTIER / MUSEUMSRUNDGANG

Ein neuer Rundgang, das DomQuartier, ist ein zentraler Teil des 2006 von bogner.cc im Auftrag des Landes Salzburg unter Museumsreferent LH (Stellv.) Dr. Wilfried Haslauer entwickelten Museumsleitplans. „Unter dem Titel „Himmel und Erde in einer Hand“ entsteht im Herzen Salzburgs ein Gesamterlebnis europäischer Dimension. Durch Zusammenschluss der prunkvollen Schauräume der Residenz, der exquisiten Sammlungen der Residenzgalerie, der kirchlichen Schätze des Dommuseums und der bisher nicht zugänglichen Bestände des Stifts St. Peter wird ein einzigartiger Rundgang im Inneren der den Salzburger Domplatz formenden Gebäude geschaffen, mit wunderbaren Einblicken in den Dom und den Chor der Franziskanerkirche sowie Ausblicken auf die Stadt und ihre Umgebung."


Ermöglicht wurde die Realisierung durch die Bereitschaft des Rektors der Universität Salzburg, Univ. Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, das für den Rundgang benötigte Stockwerk im Wallistrakt seitens der Universität aufzugeben und dafür einen Hörsaal und einen Seminarraum im Dachgeschoss der Dombögen zu akzeptieren. Komplizierte Vertragsverhandlungen seitens vieler Beteiligter waren erforderlich, bis schließlich auch im Wallistrakt im August 2012 zu bauen begonnen werden konnte – bei laufendem Universitätsbetrieb, wofür den vielen Betroffenen im Haus gar nicht genug gedankt werden kann! Im Sommersemester 2014 konnte der Vorlesungsbetrieb in den neuen Räumen plangemäß aufgenommen werden. 

UMTRUNK auf Einladung von Rektor Heinrich Schmidinger am 04. März 2014 anlässlich der Übernahme der neuen Lehrräume.

Foyer Wallistrakt © Gruber/Haigermoser
Foyer Wallistrakt © Gruber/Haigermoser
HS 301 © Gruber/Haigermoser

v.l.n.r.: Vizerektorin Univ.-Prof. Ferreira-Briza Fatima, P. Michael Köck OSB (Stift St. Peter), Architektin Dipl.Ing. Heide Mühlfellner, Dekanin Univ.-Prof. Paus-Hasebrink Ingrid, Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Rektor Univ.-Prof. Heinrich Schmidinger, Mag. Heinz Permanschlager (Land Salzburg), Dipl.Ing. Josef Leitner (Land Salzburg)

Mitte Mai 2014 wurde das DomQuartier feierlich und mit einem Tag der Offenen Tür seiner Bestimmung übergeben.Die ununterbrochene Verbindung zwischen den Prunkräumen der Alten Residenz, der Residenzgalerie, des nördlichen Domoratoriums mit dem Schwerpunkt Barock und der Sammlung Rossacher, dem Dommuseum, der Kunst- und Wunderkammer, dem Langen Gang mit der Gemäldegalerie und dem neu geschaffenen Museum des Stiftes St. Peter im Wallistrakt ist geschaffen.      

  • ENGLISH English
  • News
    Eine Juristin und zwei Forschende aus der naturwissenschaftlichen Disziplin haben den Young Investigator Awards gewonnen. Er wurde im Rahmen des Tages der Universität verliehen.
    Die Studieneingangs- und Orientierungsphase an Universitäten entscheidet vielfach über den Verbleib in einem Studium. Leonhard Menges aus dem Fachbereich Philosophie hat dazu ein ausgezeichnetes Konzept vorgelegt.
    Der Universitätsrat bestätigte heute den Vorschlag des designierten Rektors Hendrik Lehnert und wählte Nicola Hüsing, Katja Hutter, Barbara Romauer und Martin Weichbold zu den neuen Vizerektorinnen und zum Vizerektor. Das neue Rektorat wird am 1. Oktober 2019 seine Arbeit aufnehmen.
    In einem Festakt am „Tag der Universität“ wurde gestern Rektor Heinrich Schmidinger verabschiedet. Zuvor hatte er noch mit seinem Nachfolger Hendrik Lehnert über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Paris Lodron-Universität Salzburg diskutiert.
    Titanenwurz - Eine der spektakulärsten Pflanzen der Welt steht kurz vor der Blüte
    Dank einer großzügigen Hinterlassenschaft seitens Herrn Kurt Zopf schreibt die Universität Salzburg den mit 10.000,-- Euro dotierten Kurt-Zopf-Förderpreis für habilitierte Angehörige von Organisationseinheiten der Universität, welche die Fachgebiete Geistes-, Kultur- und/oder Sozialwissenschaft, Rechtswissenschaft oder Theologie umfassen, aus.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Tagung im KunstQuartier, Do 13. – Sa 15. Juni 2019 (Bergstr. 12a, W&K-Atelier, 1. OG) // Fr 14. Juni, 17.30-18.30h Gelehrten-Editionen: PODIUMSGESPRÄCH und PRÄSENTATION der "Gesammelten Schriften Johann Georg Sulzers" // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    32. Tagung des Forums Friedenspsychologie zum Thema „Flucht, Migration, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“, 14.–16.06.2019, Universität Salzburg, Unipark Nonntal
    Der traditionelle H.A.U.S. Bücherbazar unter den Arkaden der Alten Universität, Hofstallgasse 2-4/Universitätsplatz 1 (Innenhof der Hauptbibliothek) findet Freitag, den 14. Juni von 12 bis 18 Uhr und Samstag, den 15. Juni von 9 bis 13 Uhr statt.
    Zu diesem Thema hält Prof. Dr. Andreas Nehring (FAU Erlangen) eine Public Lecture am Montag, 17. Juni 2019, 17:00 Uhr im HS 103 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, 3. OG)
    Der Fachbereich Chemie und Physik der Materialien, das Institut für Chemie und Technologie der Materialien an der TU Graz und Rosenberger Hochfrequenztechnik aus Fridolfing in Bayern laden zum Vortrag ein. Wann: 18.6., 16.15 Uhr, Hörsaal 2, Jakob-Haringer-Straße 2a, Salzburg Itzling.
    BRI, One Belt and One Road, Die neue Seidenstraße. Das alles sind mittlerweile gut bekannte Namen eines der größten Infrastrukturprojekte aller Zeiten, das wie kein anderes Projekt Chinas mit dem Namen des Staatspräsidenten Xi Jinping verbunden ist. Mittlerweile sind die ersten 5 Jahre des Plans vorüber. Ein zweites internationales Forum zum Thema fand in Peking unter Beteiligung zahlreicher aktueller und ehemaliger Staatschefs, Minister und Entscheidungsträger im April 2019 statt. Nun ist es Zeit für eine Art erste Bilanz. Der Vortrag stellt zunächst die Initiative und ihre Hintergründe dar und unterzieht "Chinas neue Seidenstraßen“ am Ende einer kritischen Analyse. Dabei liegt ein Fokus darauf, wie sich Europa zu Chinas „Initiative" bisher verhalten hat und wie künftige Perspektiven aussehen könnten.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. eine Stunde. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Do 27. JUNI, 18h: ABSCHLUSSVERANSTALTUNG DES PROGRAMMBEREICHS KUNSTPOLEMIK – POLEMIKKUNST // KunstQuartier|Bergstr. 12a |W&K-Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Das Weiterbildungsangebot für engagierte Pädagog/innen und Interessierte im neuen kompakten Tagungsformat in der Großen Universitätsaula Salzburg. Jetzt anmelden und aktiv erfahren, wie Sie Geborgenheit für Kinder und Jugendliche spürbar machen!
  • Veranstaltungen
  • 15.06.19 Forum Friedenspsychologie
    15.06.19 Forum Friedenspsychologie
    15.06.19 Gelehrsamkeiten im Streit. Text- und Lebenspraktiken im langen 18. Jahrhundert
    17.06.19 NaWi Antrittsvorlesungen Professorin Simone Pokrant und Professor Nathan Weisz
    17.06.19 Public Lecture Prof. Nehring: Populäre Spiritualität – Achtsamkeit als neue Religion?
    18.06.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
    18.06.19 W&K-Forum "5" (ein Resümee): Podiumsdiskussion, Buchpräsentation, Musik und Buffet
    18.06.19 5 (ein Resümee)
    19.06.19 Polemik im Dienst der guten Sache? Robert Menasses Hallstein-Zitate und der Streit über die europäische Einigung
    19.06.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    19.06.19 Karnivore Pflanzen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg