Veranstaltungen des Forschungsservices (Intern)

Forschungsleistungen erfassen und Forschungsinformationen nutzen (für Computer-, Sozial- und Naturwissenschafen)

Di 08.10.19 09:00 - 11:15 Uhr EDV RAUM (KAP4EG0.01-001)

Vortragende: Mag. Fabian Mayer, Mag.a. Andrea Spannring

Zielgruppe: MitarbeiterInnen der Universität Salzburg, die für die Erfassung von Forschungs- und Lehraufgaben befasst sind

Teilnahme: nur für Bedienstete

Inhalt: Das neue Forschungsinformationssystem "PLUS Research" der Universität sammelt die wissenschaftlichen Aktivitäten, Projekte und Publikationen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einem Informationssystem. Im Seminar erhalten Sie alle Informationen für die wichtigsten Funktionen. Sie lernen ein eigenes Profil anzulegen, Publikationen in das System einzugeben oder aus einer Online-Quelle zu importieren und bekommen nützliche Tipps für die Meldung von Forschungsvorhaben.

Dabei wird es unter anderem um folgende Themen gehen:

  • Kurzbeschreibung der wichtigsten Funktionen
  • Erklärung dymaischer angelegter Lebensläufe
  • Eingabe von Projektantragsmeldungen und Meldung von Projektbewilligung
  • Erstellen von Berichten und Auswertungen über die in PLUS Research gespeicherten Daten (Publikationslisten, Tätigkeitsberichte, Statistische Auswertungen)

Anmeldungen sind bis 01.10.2019 über PLUSonline möglich.


Forschungsleistungen erfassen und Forschungsinformationen nutzen (für Theologie sowie Rechtswissenschaften)

Mo 14.10.19 09:00 - 11:15 Uhr EDV RAUM (KAP4EG0.01-001)

Vortragende: Mag. Fabian Mayer, Mag.a. Andrea Spannring

Zielgruppe: MitarbeiterInnen der Universität Salzburg, die für die Erfassung von Forschungs- und Lehraufgaben befasst sind

Teilnahme: nur für Bedienstete

Inhalt: Das neue Forschungsinformationssystem "PLUS Research" der Universität sammelt die wissenschaftlichen Aktivitäten, Projekte und Publikationen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einem Informationssystem. Im Seminar erhalten Sie alle Informationen für die wichtigsten Funktionen. Sie lernen ein eigenes Profil anzulegen, Publikationen in das System einzugeben oder aus einer Online-Quelle zu importieren und bekommen nützliche Tipps für die Meldung von Forschungsvorhaben.

Dabei wird es unter anderem um folgende Themen gehen:

  • Kurzbeschreibung der wichtigsten Funktionen
  • Erklärung dymaischer angelegter Lebensläufe
  • Eingabe von Projektantragsmeldungen und Meldung von Projektbewilligung
  • Erstellen von Berichten und Auswertungen über die in PLUS Research gespeicherten Daten (Publikationslisten, Tätigkeitsberichte, Statistische Auswertungen)

Anmeldungen sind bis 07.10.2019 über PLUSonline möglich.

 

Forschungsleistungen erfassen und Forschungsinformationen nutzen (Geistes- und Kulturwissenschaften)

Fr 18.10.19 10:00 - 12:00 Uhr 4.401 (UNIPOG4.023)

Vortragende: Mag. Fabian Mayer, Mag.a. Andrea Spannring

Zielgruppe: MitarbeiterInnen der Universität Salzburg, die für die Erfassung von Forschungs- und Lehraufgaben befasst sind

Teilnahme: nur für Bedienstete

Inhalt: Das neue Forschungsinformationssystem "PLUS Research" der Universität sammelt die wissenschaftlichen Aktivitäten, Projekte und Publikationen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einem Informationssystem. Im Seminar erhalten Sie alle Informationen für die wichtigsten Funktionen. Sie lernen ein eigenes Profil anzulegen, Publikationen in das System einzugeben oder aus einer Online-Quelle zu importieren und bekommen nützliche Tipps für die Meldung von Forschungsvorhaben.

Dabei wird es unter anderem um folgende Themen gehen:

  • Kurzbeschreibung der wichtigsten Funktionen
  • Erklärung dymaischer angelegter Lebensläufe
  • Eingabe von Projektantragsmeldungen und Meldung von Projektbewilligung
  • Erstellen von Berichten und Auswertungen über die in PLUS Research gespeicherten Daten (Publikationslisten, Tätigkeitsberichte, Statistische Auswertungen)

Anmeldungen sind bis 11.10.2019 über PLUSonline möglich.


Fit für die Einreichung nationaler Drittmittelprojekte: Grundlagenforschung – FWF, OeNB & Co.

Do 24.10.19 09:00 - 11:15 Uhr SE 02.03 (KG17OG2.0203)

Vortragende: Mag. Veronika Tzinlikova-Moling

Zielgruppe: MitarbeiterInnen der Universität Salzburg, die ein Projekt bei dem Wissenschaftsfonds (FWF) oder bei dem Jubiläumsfonds der ÖNB einzureichen planen

Teilnahme: nur für Bedienstete

Inhalt: Das Einwerben von Drittmitteln und die erfolgreiche Abwicklung von drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten im Bereich der Grundlagenforschung werden immer wichtiger. Vor diesem Hintergrund werden folgende Fragen behandelt:

  •  Welche Förderungen bieten der FWF und der Jubiläumsfonds der ÖNB und welche passt am besten zu der eigenen aktuellen Karrierestufe?
  • Wie wird ein erfolgreicher Projektantrag geschrieben (Worauf kommt es beim Antragschreiben an? Worauf ist dabei zu achten? Was sind die Dos and Don’ts?)
  • Wie läuft eine erfolgreiche Projektabwicklung an der Universität Salzburg ab? (Was ist zu tun? Wer sind die wichtigsten Ansprechpersonen?)

Anmeldungen sind bis 17.10.2019 über PLUSonline möglich.


Kostenplanung und finanzielle Abwicklung von Drittmittelprojekten: Fokus FFG, H2020, Auftragsforschung

Do 12.12.2019 09:00 - 11:15 Uhr SE 02.03 (KG17OG2.0203)

Vortragende: Dipl.-Ing. (FH) Alexandra Böhm, Mag. Andrea Spannring

Zielgruppe: MitarbeiterInnen der Universität Salzburg, die mit der Kostenplanung und finanziellen Abwicklung von FFG-, H2020- und Auftragsforschungsprojekten befasst sind

Teilnahme: nur für Bedienstete

Methoden: systematische Einführung anhand schriftlicher Unterlagen, Beispiele und Übungen aus der Praxis, Erfahrungsaustausch und Diskussionen

Inhalt: Eine sorgfältige Kostenplanung und -darstellung sowie eine effiziente finanzielle Abwicklung sind maßgeblich für den Erfolg von FFG-Projekten, Horizon-2020-Projekten und Projekten der Auftragsforschung. Vor diesem Hintergrund vermittelt der Kurs grundlegendes Wissen:

  • zum Thema Kostenplanung und -darstellung allgemein, 
  • zur realistischen und zweckmäßigen Projektkalkulation bei der Einreichung von Forschungsanträgen,
  • zur fehlerfreien finanziellen Abwicklung von bereits genehmigten Drittmittelprojekten.

Anmeldungen sind bis 05.12.2019 über PLUSonline möglich.


Geistiges Eigentum in Forschungsprojekten

Mo 16.12.2019 09:00 - 14:00 Uhr SE 02.03 (KG17OG2.0203)

Vortragende: Dr. Erika Hebenstreit

Zielgruppe: MitarbeiterInnen in einem Dienstverhältnis und Ausbildungsverhältnis zur Universität Salzburg

Teilnahme: nur für Bedienstete

Voraussetzungen: Motivation: Dieser Kurs richtet sich an MitarbeiterInnen, die Forschungsergebnisse verwerten und schützen lassen möchten. Daneben geht der Kurs auch auf rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit Drittmittelprojekten nach § 27 UG ein.

Inhalt:

  • Teil 1: Schutzrechte kompakt: Marken-, Muster- und Urheberrecht [Exkurs: Publikationsrecht] und Patentrecht
  • Teil 2: Der Weg zum Patent: Überblick über das Verfahren beim Patentamt
  • Teil 3: Lizenzen: Lizenzverträge, Bewertung von Forschungsergebnissen und wichtige Vertragsklauseln
  • Teil 4: Diensterfindungen: Abläufe innerhalb der Universität Salzburg, Diensterfindungsrichtlinie 
  • Teil 5: Auftragsforschung und Beihilfenrecht: Was ist bei Geschäften mit Unternehmen zu beachten

Anmeldungen sind bis 09.12.2019 über PLUSonline möglich.


Administrative Fragen rund um Forschungsprojekte

Mi 29.01.20, 09:00 - 14:00 Uhr, SE 02.03 (KG17OG2.0203)

Vortragende: Mag. a. Andrea Spannring

Zielgruppe: MitarbeiterInnen, die mit der Akquisition und Abwicklung von Drittmittelprojekten betraut sind.

Teilnahme: nur für Bedienstete

Inhalt
Drittmittel nehmen für Universitäten eine immer zentralere Rolle ein. Diese Veranstaltung gibt daher einen Einblick, wie und unter welchen Voraussetzungen Forschungsprojekte vorbereitet und durchgeführt werden können. Folgende zentrale Fragestellungen werden erörtert:

  • Was ist zu tun, wenn ich ein Projekt einwerben will?
  • Wie werden Forschungsprojekte administrativ an der Universität abgewickelt?
  • Welche Schritte sind dabei universitätsintern vorzunehmen?

Darüber hinaus wird auf rechtliche, finanzielle und organisatorische Aspekte eingegangen, die bei der Durchführung eines Forschungsprojekts auftreten:

  • Was ist der Unterschied zwischen § 26 und § 27 UG 2002 Projekten?
  • Welche Kosten muss ich budgetieren bzw. kann ich abrechnen? 
  • Overheads, Gemeinkosten, indirekte Kosten: wie werden sie berechnet und was muss beachtet werden?
  • Welche internen Richtlinien muss ich berücksichtigen?
  • Ansprechpartner an der Universität für Drittmittelfragen

Das Seminar vermittelt praxis- und dialogorientiert das Grundwissen für eine erfolgreiche Drittmittelabwicklung an der Universität. Das Angebot richtet sich speziell an MitarbeiterInnen mit keinen bis geringen Drittmittelkenntnissen und wird als Basismodul für den Drittmittelführerschein empfohlen.

Anmeldungen sind bis 22.01.2020 über PLUS Online möglich.

  • ENGLISH English
  • News
    Das Paper "The disabling effect of enabling social policies on organizational career management" von Astrid Reichel (Professorin für Human Resource Management an der PLUS) et al. wurde beim Academy of Management Meeting 2019, der mit über 10.000 TeilnehmerInnen weltweit größten und wichtigsten Management Konferenz, mit dem Emerald Best International Symposium Award ausgezeichnet.
    Univ.Doz. Dr. Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut erhielt die Medaille am 31. Oktober im Rahmen der Schlussveranstaltung der von ihr kuratierten Ausstellung "Fernab der Heimat - in der Heimat Schicksale armenischer Kriegsgefangener im Ersten Weltkrieg" am Genozid-Museum-Institut in Jerevan/Armenien.
    Die Salzburger Historikerin Christina Antenhofer wurde kürzlich zum Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste (Historische Klasse) ernannt.
    Zum Windersemester 2019/20 berief die Universität Salzburg fünf neue UniversitätsprofessorInnen: Michael BLAUBERGER, Politik der Europäischen Union, Politikwissenschaft und Soziologie (+ DZ SCEUS), Alexander SOKOLICEK, Klassische Archäologie, Altertumswissenschaften, Ulrike GREINER, Professionsforschung und LehrerInnenbildung unter besonderer Berücksichtigung der Fachdidaktiken, School of Education, Margit REITER, Europäische Zeitgeschichte.
    Sozialpädagogik zwischen Hilfe, Kontrolle, Strafe und Zwang
    Vom 5. bis 22. November 2019 lädt Südwind in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg ExpertInnen zum Thema globale Ungleichheiten ein und bietet ein vielfältiges Programm: 13 Veranstaltungen der Reihe "REDUCE INEQUALITIES global denken - nachhaltig handeln" setzen sich aus verschiedenen Perspektiven mit globalen Fragen und deren Wechselwirkung mit der lokalen und individuellen Ebene auseinander.
    Eine internationale Tagung, 13.–15. November 2019, veranstaltet von SALZBURG MUSEUM und UNIVERSITÄT SALZBURG, Tagungsleitung: Univ.-Prof. Dr. Christoph Kühberger
    Bühnenshow zusammen mit Florian Eisner. Gruselig und lustig - mörderisch und kurzweilig. In ihrem eineinhalbstündigen Programm beweisen Bernhard Aichner und Florian Eisner eindrucksvoll, dass sich Spannung, Humor und Musik wunderbar verbinden lassen.
    Am: 14.11.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 207 der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
    Priv.-Doz. Dr. Matthias Kropf hält am 15. November 2019 um 14 Uhr im HS 421 der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Hellbrunnerstrasse 34, einen Gastvortrag zum Thema "Phylogeographical Studies of selected Steppe Plants in the Pannonian and Western Pontic Region". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Margit Reiter, seit WS 2019 neue Professorin für Europäische Zeitgeschichte am Fachbereich Geschichte präsentiert am 20. November ihr neues Buch "Die Ehemaligen" im HS 381, GesWi, Rudolfskai 42.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Die jährlich stattfindende interdisziplinäre Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt findet dieses Jahr am Donnerstag, 21.11.2019, zum Thema "Die Arbeit ist immer und überall - Mobiles Arbeiten und seine Folgen" auf der Edmundsburg statt.
    Der FB KoWi lädt Sie sehr herzlich zum Gastvortrag zum Thema How News Use is Changing Across the World - Vortrag von Dr. Richard Fletcher – Reuters Institute, University of Oxford .
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Der Fachbereich Linguistik lädt alle Interessierten ein zur Teilnahme an der 45. Österreichische Linguistiktagung. Die Veranstaltung findet am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal statt. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert.
  • Veranstaltungen
  • 13.11.19 Bestsellerautor Bernhard Aichner präsentiert seinen neuesten Thriller „DER FUND“
    14.11.19 Symposion "Wirtschaftliche Betrachtungsweise"
    14.11.19 Maibaum 4.0 – Unsere kulturelle Zukunft am Land
    14.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen - Geschichte vor Ort. Geschichtsforschung und Geschichtsdarstellung im Salzburger Freilichtmuseum. Von einer Hausübertragung bis zur Dokumentation des frühen ländlichen Fremdenverkehrs in Salzburg
    14.11.19 Salzburger Juristische Gesellschaft
    14.11.19 Group Singing: Positive Intervention in the Lives of People with Parkinson’s / Positive Auswirkungen des Chorgesangs auf Patientinnen und Patienten mit Parkinson
    15.11.19 Symposion "Wirtschaftliche Betrachtungsweise"
    15.11.19 Group Singing: Positive Intervention in the Lives of People with Parkinson’s / Positive Auswirkungen des Chorgesangs auf Patientinnen und Patienten mit Parkinson
    15.11.19 Phylogeographical studies of selected steppe plants in the Pannonian and Western Pontic region
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg