Migrationsstadt Salzburg 1960-1990

In den 1960er-Jahren unterzeichnete Österreich mit der Türkei und Jugoslawien ein Abkommen zur Anwerbung von Arbeitskräften. Die in den folgenden Jahren und Jahrzehnten nach Salzburg und in die anderen Bundesländer zugewanderten Frauen und Männer hatten meist nur zeitlich befristete Arbeitsverhältnisse. Daraus ergab sich ein stetes Kommen und Gehen zwischen den Herkunfts- und den neuen Arbeitsorten, zwischen unterschiedlichen Kulturen, Lebens- und Arbeitswelten. Diese MigrantInnen der 1960er und 1970er Jahre wurden damals im deutschen Sprachraum auch als „Gastarbeiter“ bezeichnet.

 Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Ausstellung der Wissensbrücke 2014 war dem vielfältigen transkulturellen Leben und Arbeiten dieser MigrantInnen, deren Freizeit- und Familienaktivitäten gewidmet.

Wir danken allen sehr herzlich, die uns dabei mit ihren privaten Fotos, Leihgaben und Interviews unterstützt und diese Ausstellung ermöglicht haben.

Einladungs-PDF

 

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg