Teilnahmebedingungen

ANMELDUNG ZU WORKSHOPS

Von Anmeldebeginn (10.02.2020) bis kurz vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn kannst du dich selbst über PLUSonline anmelden. 

Der Anmeldebeginn ist im jeweiligen Semesterguide des Semesters veröffentlicht und liegt im Sommersemester Mitte Februar, im Wintersemester Mitte September. Der genaue Tag steht jeweils im Semesterguide.

Für Anmeldungen zu einem späteren Zeitpunkt stehen wir unter career(at)sbg.ac.at oder unter der Durchwahl -2334 gerne zur Verfügung.


Die Anmeldung erfolg über PLUSonline. Hier gelangst du zur Übersicht über die laufenden Veranstaltungen und von dort aus zur Anmeldung.

 

ÜBERWEISUNGSBESTÄTIGUNG / BEZAHLBESTÄTIGUNG

Durch die Anmeldung in PLUSonline wird ein Platz imWorkshop reserviert. Damit ist die Teilnahme jedoch noch nicht gestattet! Es folgt die Überweisung etwa per Online-Überweisung. Erst dann wird der reservierte Platz zu einem Fixplatz.


Achtung:
Die Career Center Kurse wurden in das offizielle Lehrveranstaltungsbudget der Universität Salzburg übernommen - deshalb bitte die Kursgebühr auch für die Workshops auf den Innenauftrag L_770110_08 überweisen.

Die Informationen zur Bezahlung sind in PLUSonline bei den Workshop- bzw. LV-Details angeführt.

Die Schritte zu einer erfolgreichen Kursanmeldung sind daher:

  • Anmeldung
    •  Bezahlung
      • Übermittlung der Überweisungsbestätigung

Das Career Center behält sich vor, Kurse abzusagen, wenn die MindestteilnehmerInnenanzahl nicht erreicht wird. In diesem Fall werden bezahlte Gebühren natürlich zur Gänze refundiert.

ABMELDUNG VON WORKSHOPS

Von Anmeldebeginn* bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn können Sie sich wieder abmelden und bekommen (sofern Sie die Kursgebühr bereits überwiesen haben) den vollen Betrag rückerstattet. Die Abmeldung übernehmen wir, da eine selbstständige Abmeldung in PLUSonline unmöglich ist. Hierzu schreiben Sie bitte per Mail an career(at)sbg.ac.at.

Für Abmeldungen zu einem späteren Zeitpunkt (ab 14 Tagen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn) erfolgt keine Rückerstattung der Teilnahmegebühren und Sie können sich die Gebühr nicht für einen anderen Kurs gutschreiben lassen. Dennoch bitten wir um Mitteilung der Stornierung, um die begehrten Veranstaltungsplätze anderen Interessierten anbieten zu können.

*Der Anmeldebeginn ist im jeweiligen Semesterguide des Semesters veröffentlicht und liegt im Sommersemester Mitte Februar, im Wintersemester Mitte September. Der genaue Tag steht im Semesterguide.

STORNO

Im Falle einer Verhinderung ersuchen wir ehestmöglich um Abmeldung per eMail an career(at)sbg.ac.at bzw. telefonisch im Career Center Büro unter der Durchwahl -2334. Eine Online-Stornierung über PLUSOnline ist leider nicht möglich.

Erfolgt die Abmeldung zwei Wochen, 14 Tage, vor Veranstaltungsbeginn, so erhalten Sie die bereits bezahlten Kursgebühren zurückerstattet. Aufgrund vertraglicher Bindungen an die ReferentInnen sind wir gezwungen, bei einer Stornierung nach dieser First die Kursgebühr einzubehalten.

ZEUGNISSE UND BESTÄTIGUNGEN

Für die Teilnahme an Workshops werden keine Zeugnisse erstellt, da hier keine Punkte nach dem ECTS vergeben werden. Sollte die Teilnahme aus anderen Gründen - etwa zur Vorlage beim Arbeitgeber oder als Nachweis im Lebenslauf, dennoch gewünscht werden, bestätigen wir Ihnen diese gerne. Für die Geltendmachung von Steuerrückzahlungen ist in der Regel die Überweisungsbestätigung ausreichend und keine gesonderte Bestätigung vonnöten.

Obwohl es sich bei Workshops nicht um Lehrveranstaltungen handelt, werden Teilnahmebestätigungen erst dann ausgegeben, wenn eine Mindestanwesenheit von 80% erfüllt wurde. Dabei wird die Einschätzung der Workshopleitung eingeholt, da nur sie über die Sinnhaftigkeit urteilen kann.

  • ENGLISH English
  • News
    Die Hearings finden am Mittwoch, 8. Juli, um 10 Uhr im Hörsaal 103 (3. Stock) in der Katholisch-Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1, statt.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Die Salzburger Politikwissenschaft wurde laut Shanghai Rankings 2020 unter die Top 100 gerankt, zusammen mit nur vier deutschen Universitäten und der Universität Wien. Insgesamt befinden sich nur wenige kontinentaleuropäische Universitätsinstitute unter den besten 100. Die allermeisten sind US-amerikanische und britische Institutionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    WissenschaftlerInnen der Universität Salzburg unterstützen die Initiative "Scientist4Future Österreich" und das Klimavolksbegehren durch die Veröffentlichung von Zitaten.
    Wie reagieren Stadtbewohner auf Umweltmigranten vom Land, speziell in Entwicklungsländern? Die Salzburger Politikwissenschaftlerin Gabriele Spilker hat zusammen mit einem internationalen Team dazu 2400 Menschen in Kenia und Vietnam befragt. Die Studie ist am Montag, 22. Juni, im Fachjournal Nature Climate Change erschienen.
    Professor Manuel Schabus, Zentrum für Kognitive Neurowissenschaften Salzburg (CCNS) am Fachbereich Psychologie, untersuchte mit seinem Team die durch die Coronakrise beeinflusste Qualität des Schlafes der Österreicher.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    Dr. Jörg Paetzold, FB Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der RW-Fakultät, erhält für sein Projekt "Wenn Eltern plötzlich Pflegefälle werden: Karriere-Konsequenzen für Töchter und Söhne in Österreich" den Förderpreis des Theodor Körner Fonds.
    Die Universität präsentiert sich mit neuem Logo der Öffentlichkeit. Dem ist ein intensiver Markenbildungsprozess vorausgegangen: „Zur Jahreswende 2019/2020 haben wir die Kommunikationsstrategie KOM PLUS 2020 entwickelt“, erläutert Rektor Hendrik Lehnert.
    Die Theologische Fakultät der Universität Salzburg bietet interessierten StudienanfängerInnen zum Wintersemester 20/21 einen neuen Lehrplan der Katholischen Fachtheologie mit einer Verkürzung der Präsenzzeit in Lehrveranstaltungen und einer Beschleunigung etwa des Bachelorstudiums von acht auf sechs Semester.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg