Uni-Ausstellung am Makartsteg „
"Wissensbrücke“. Universität Salzburg 1622 - 1962 - 2012"

Im Beisein von Bürgermeister Heinz Schaden und Rektor Heinrich Schmidinger wurde die universitäre Ausstellung "„Wissensbrücke“ am Makartsteg" am 31.7.2012 eröffnet. Die Ausstellung war bis zum 31. August 2012 zu sehen.

Mit der Ausstellung „Wissensbrücke“ präsentierte die Universität Salzburg im Jubiläumsjahr 2012 Einsichten in ihre Geschichte. Interessierte BesucherInnen konnten auf zwölf Tafeln nach dem Motto „Neugierde wecken und Wissen vermitteln“ Informationen zu wichtigen Meilensteinen, Entwicklungen und Höhepunkten der Paris Lodron Universität erhalten. Von der Salzachseite (Hotel Sacher) waren die Tafeln auf Deutsch beschriftet, in umgekehrter Richtung auf Englisch.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Ausstellung eröffneten v.l.n.r.: Dr. Sabine Veits-Falk (Stadtarchiv), Bürgermeister Heinz Schaden, Rektor Heinrich Schmidinger und Vizerektorin Sylvia Hahn.

Die folgenden Fotos zeigen die Schautafeln mit Informationen aus der Geschichte der Universität

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Rektor Heinrich Schmidinger betonte anlässlich der Eröffnung, dass die Universität Salzburg, die 2012 das 50-Jahr-Jubiläum ihrer Wiederbegründung 1962 und das 390. Jubiläum ihrer Gründung im Jahr 1622 feierte, mit dieser Ausstellung ein weiteres Zeichen zur Präsenz der Universität in der Stadt gesetzt habe.

Vizerektorin Sylvia Hahn wies darauf hin, dass es zusätzlich zur Ausstellung „Wissensbrücke“ am Makartsteg auch den von der Universitätsbibliothek gestalteten Jubiläumspfad, mit vielen interessanten Informationen zur Geschichte der Universität, in der Hofstallgasse zu sehen gab: http://www.ubs.sbg.ac.at/uniarchiv/jubilaeumspfad3.pdf

Die Ausstellung „Wissensbrücke“ bot aufschlussreiche Informationen, zum Beispiel über die Herkunft und Zusammensetzung der Studierenden, Frauen an der Universität oder über studentische Proteste. Sie zeigte, wie sehr die Universität in der Salzburger Altstadt verankert ist und stellte ihre Bedeutung als größte Bildungseinrichtung des Landes, wichtige Arbeitgeberin und wesentliche Impulsgeberin für den Wirtschaftsstandort dar. Deutlich wurde auch die  Modernisierung und Optimierung der Universität in den letzten 50 Jahren und dass sie kontinuierlich ihre Wettbewerbsfähigkeit erweitert hat.

Die „Wissensbrücke“ war nach hochkarätigen Jubiläumsvorlesungen, einer Ringvorlesung zur Universitätsgeschichte, einem Universitätsball und dem Universitäts-Altstadtfest ein weiterer Beitrag, mit dem die Universität im Jubiläumsjahr 2012 in die Öffentlichkeit trat. Die Ausstellung wurde von der Universität Salzburg in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Salzburg unter der Leitung von Universitätsprofessorin Dr. Sylvia Hahn und Dr. Sabine Veits-Falk konzipiert und umgesetzt.

Kontakt:
Univ.-Prof Dr. Sylvia Hahn
Vizerektorin für Internationale Beziehungen und Kommunikation
E-mail: sylvia.hahn(at)sbg.ac.at

 

 

 

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Hier geht es zur Fotogalerie.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg