Banner WuK (Bilder: P. Streicher)
TYP STUDIENERGÄNZUNG / STUDIENSCHWERPUNKT
ERFORDERNISSE 24 ECTS / 36 ECTS
KOORDINATION Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst
KONTAKT Ute Brandhuber-Schmelzinger
LV-ANGEBOT 18W / 19S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 8. August 2016

DER STUDIENSCHWERPUNKT "Künste & Öffentlichkeiten"

verbindet wissenschaftlich-theoretische Reflexionen mit künstlerischer Praxis und kulturvermittelnde und kulturmangerialen Kompetenzen. Sie setzt sich aus zwei Studienergänzungen zusammen:

STUDIENERGÄNZUNG I "Die Künste: Produktion, Praxis und Vermittlung"

Die Studienergänzung bietet eine vertiefende Auseinandersetzung mit den Zusammenhängen von Produktion, Praxis, Distribution und Rezeption in künstlerischen Feldern, sowie ihren Vermittlun-gen und öffentlichen Wirkungen. Die Studienergänzung Die Künste: Produktion, Praxis und Vermittlung bietet bei einer Absolvierung von jeweils 12 ECTS aus dem Basis- und dem Aufbau-modul den Erwerb einer zertifizierten Zusatzausbildung zur Vorbereitung für kulturelle Berufsfelder und künstlerisch-wissenschaftliche Forschung.

STUDIENERGÄNZUNG II "Kulturmanagement & Kulturelle Produktion"

Diese Studienergänzung gibt Einblicke in die Wirkungsmöglichkeiten  von Kunstproduktion und verbindet Praxisorientierung mit theoretischer Reflexion. Praxisnah und projektorientiert werden unterschiedliche Zugänge zur Kunstvermittlung vorgestellt und erprobt.

 

ZIELGRUPPE / BERUFSBILDER

Das Studienangebot richtet sich an alle kunst- und kulturinteressierte Studierende der Paris Lodron Universität und des Mozarteums. Ziel ist, Interesse für die Initiierung und Entwicklung eigenständiger Projekte  im Kunst- und Kultursektor zu erwecken und  - ausgestattet mit den dafür notwendigen Kompetenzen –  diese umzusetzen. Die erworbenen  Kompetenzen  befähigen zur  Vermittlung der Künste in künstlerischen, kulturellen und pädagogischen Kontexten.

AUFBAU & ERFORDERNISSE

Basismodul (mind. 12 ECTS)

KÜNSTE: KONZEPTE, THEORIEN, DISKURSE ECTS
Theorien und Konzepte der Künste 4
Öffentlichkeit und Performativität mit
Schwerpunkt zeitgenössische Kunst

4
Künstlerische Prozesse in soziokulturellen Kontexten 4

Aufbaumodul (mind. 12 ECTS)

DIE KÜNSTE: PRODUKTION, PRAXIS UND VERMITTLUNG ECTS
Praxis der Künste 4-8

Vermittlung der Künste

4-8

KULTURMANAGEMENT & KULTURELLE
PRODUKTION
ECTS

"Grundlagen des Kulturmanagements"

(Kulturmanagement in Theorie und Praxis: 4 ECTS)
(Kulturelle Projektmanagementpraxis: 2 ECTS


6

„Kritische Kulturelle Produktion & Bildung“

(Kritische Kulturproduktion: 4 ECTS)
(Kollaborative Projektentwicklung: 2 ECTS)


6

Schwerpunktmodul (mind. 12 ECTS)

KÜNSTE UND ÖFFENTLICHKEITEN ECTS
Absolvierung von Lehrveranstaltungen des Aufbaumoduls, welches nicht
im Rahmen der Studienergänzung gewählt wurde

6

freie wählbare Lehrveranstaltungen aus dem Angebot 6

ZERTIFIZIERUNG

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • Basismodul "Künste: Konzepte, Theorien, Diskurse". Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von mindestens 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • Studienergänzung "Die Künste: Produktion, Praxis und Vermittlung". Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls "Die Künste: Produktion, Praxis und Vermittlung" im Gesamtausmaß von mindestens 24 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • Studienergänzung "Kulturmanagement & Kulturelle Produktion". Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls "Kulturmanagement & Kulturelle Produktion" im Gesamtausmaß von mindestens 24 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • Studienschwerpunkt "Künste und Öffentlichkeiten". Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis-, Aufbau- (nach Wahl) und Schwerpunktmoduls  im Gesamtausmaß von mindestens 36 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • ENGLISH English
  • News
    Der diesjährige Dissertationspreis ging an den Mathematiker Dr. Markus Hittmeir für seine überragende Arbeit zum Faktorisierungsproblem.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften vergab am 10. Dezember ihre diesjährigen Preise für exzellente Leistungen in der Forschung. Dipl. Ing. Dr. Volker Ziegler vom Fachbereich Mathematik wurde mit dem Edmund und Rosa Hlawka-Preis für Mathematik prämiert.
    Im Juli 2018 wurde dem internationalen Forschungsprojekt "Processing Instruction for L3 English: Differences between balanced and unbalanced bilinguals? (PI-BI-L3)" die Finanzierung durch das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und das mazedonische Ministerium für Bildung und Forschung (MON) vom österreichischen Austauschdienst (OeAD) Wettbewerb für 24 Monate (Laufzeit: 01.07.2018 - 30.06.2020) zugesprochen.
    Im Rahmen der Filmreihe "Filmclub Horizonte" zeigt das Salzburger Filmkulturzentrum "Das Kino" am Giselakai 11 in Salzburg am 13.12.18 und am 10.1.19 die beiden Filme "Leto" und "Breaking the Limits".
    Dienstag, 18. Dezember 2018, 12:15 - 15:00 Uhr, HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) - Thema: Praxis als Anstoß zur Erkenntnis
    zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt: Am 24. Dezember 1818 stimmten Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber zum ersten Mal „Stille Nacht, heilige Nacht“ in Oberndorf bei Salzburg an. Von hier nahm das Lied seinen Weg rund um die Welt und wird heute zu Weihnachten von rund zwei Milliarden Menschen in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen.
    Tagung "Gleichheit in Europa" aus Anlass des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts in Zentral- und Westeuropa
  • Veranstaltungen
  • 15.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    16.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    17.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    17.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    18.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    18.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    19.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    19.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    20.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 "Probabilistic Laws from Deterministic Dynamics"
    21.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    21.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg