Verleihung der Dr. Hans Riegel-Fachpreise am 23.9.2011

Unter dem Motto „Überflieger gesucht!“ vergab die Paris-Lodron-Universität Salzburg erstmalig in Kooperation mit der Gemeinnützigen Privatstiftung Kaiserschild die Dr. Hans Riegel-Fachpreise. Prämiert wurden die besten Fachbereichsarbeiten der 8. Klasse eines Schuljahres in den Fächern Biologie, Informatik, Mathematik und Physik.

Teilnahmeberechtigt waren SchülerInnen der AHS der Bundesländer Salzburg und Kärnten. Acht MaturantInnen wurden am 23. September im Europasaal der Edmundsburg für ihre Arbeiten ausgezeichnet und konnten sich über ein Preisgeld von 600 €, 400 € bzw. 200 € freuen.

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Foto: Uni Salzburg

 

Die Juroren  – allesamt Wissenschafter der Paris-Lodron-Universität Salzburg – zeigten sich in ihren Gutachten durchwegs angetan von der Qualität der Einreichungen.

„Der Dr. Hans Riegel-Fachpreis ist eine wichtige und fördernde Einrichtung, um die Universität Salzburg im naturwissenschaftlichen Bereich zu positionieren und darauf aufmerksam zu machen, dass in MINT-Fächern, also in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik studiert werden kann“, so der Vorsitzende der Jury und Professor am Institut für Materialforschung und Physik, Maurizio Musso.

Themenbereiche wie „Energiequellen der Zukunft“, „Kommunikation bei Hunden“ oder „Betrachtungen zum Problem der Quadratur des Kreises“ wurden auf hohem wissenschaftlichen Niveau abgehandelt.

 

PreisträgerInnen 2011

Foto: Uni Salzburg/ Neumayr

 

PreisträgerInnen 2011

 

Biologie

1)    Sebastian Sonntagbauer „Hormonelle Leistungssteigerung bei Ausdauersportarten“ (Borromäum Salzburg)

2)    Milena Kocher „Kommunikation bei Hunden“ (BORG Radstadt)

3)    Alisa Arabella Richter „Knochenbrüche und ihre Behandlung“ (Wirtschaftskundliches Gymnasium Salzburg)

 

Mathematik

1)    Michael Innerberger „Betrachtungen zum Problem der Quadratur des Kreises“ (Borromäum)

 

Informatik


1)    Christoph Glanzer „Mathematische Modelle von selbstorganisierten Systemen“ (BG/BRG Villach)

 

Physik

1)    Jennifer Neureiter „Faszination Fallschirmspringen“ (St. Ursula)

2) Silvester Sabathiel „Energiequellen der Zukunft“ (BORG Strasswalchen)

3) Sarah Dörschlag „Elektrosmog“ (BG/BRG/BORG St. Johann im Pongau)

 

Fotostrecke der Preisverleihung

 

  • ENGLISH English
  • News
    Welche Studentinnen und Studenten in Österreich spenden am meisten Blut? Das war die Challenge des „Vampire Cups“ vom Österreichischen Roten Kreuz. Universitäten und Fachhochschulen aus Wien, Niederösterreich, Burgenland, der Steiermark, Oberösterreich, Salzburg und Tirol haben am Wettbewerb teilgenommen – die Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg konnte jetzt den Pokal mit nach Hause nehmen.
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg