Open Access-Publikationsfonds der Universität Salzburg

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Universität Salzburg unterstützt ihre Forscherinnen und Forscher sowohl ideell wie auch finanziell beim Publizieren in Gold Open Access-Zeitschriften und hat daher einen Fonds eingerichtet, aus dem Publikationsgebühren bis zu einer bestimmten Höhe übernommen werden können.

Viele Open Access-Zeitschriften finanzieren sich über sogenannte Publikationsgebühren. Nach einer einmaligen Zahlung sind diese Publikationen somit dauerhaft
kostenlos im Netz verfügbar.

  • Aufgrund des erfreulich hohen und stetig wachsenden Interesses von WissenschaftlerInnen der Universität Salzburg am Open-Access Publizieren sind die Mittel des Open-Access-Publikationsfonds für 2019 bereits ausgeschöpft. Daher können derzeit leider keine weiteren Anträge angenommen werden.

Für allgemeine Auskünfte zum Thema Open Access steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin Linda Ohrtmann (Universitätsbibliothek) unter open-access.ubs(at)sbg.ac.at bzw. telefonisch (+43 662 8044 77421) dennoch jederzeit gerne zur Verfügung.
                                                                                              [Salzburg, 28.08.2019]


Der Publikationsfonds der Universitätsbibliothek Salzburg bietet finanzielle Unterstützung

  • für Open Access-Publikation von Artikeln in Zeitschriften und Sammelwerken
    sowie Monographien
  • für Open Access-Publikation von Beiträgen in Sammelwerken
  • für Open Access-Publikation von Monographien und Sammelbänden

- weitere Informationen

  • für Open Access-Zeitschriften, die an der Universität Salzburg herausgegeben werden

- weitere Informationen

 

Stand: August 2019

  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg