Wintersemester 2019/20

  • Social Work: Social Policies and Welfare Studies (Offenes Wahlmodul B / D - LV in Malmö/Schweden!): Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg  | Mehr | Link zur Kursbeschreibung an der Universität Malmö
  • Kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Aspekte von Erziehung und Bildung: Vorlesung, Bachelor, Universität Salzburg

 

Sommersemester 2019

  • Soziale Problematisierungen und Problembearbeitungen in der Sozialen Arbeit (Schwerpunkt B). Seminar, Master, Universität Salzburg
  • Begleitlehrveranstaltung zur Bachelorarbeit: Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg

 

Wintersemester 2018/19

  • Social Policies in Europe (Offenes Wahlmodul B / D - LV in Malmö/Schweden!): Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg  | Mehr | Link zur Kursbeschreibung an der Universität Malmö
  • Kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Aspekte von Erziehung und Bildung: Vorlesung, Bachelor, Universität Salzburg

 

Wintersemester 2017/18

  • (Im-)Mobilitäten und Soziale Arbeit (Schwerpunkt B: Sozialpädagogik): Seminar, Master, Universität Salzburg | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Aspekte von Erziehung und Bildung: Vorlesung, Bachelor, Universität Salzburg | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Themen und Grundbegriffe von Erziehung und Bildung (Sozialpädagogische Blicke - Problematische Übergänge bei Jugendlichen): Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg | Infos zur öffentlichen Vortragsreihe, die Teil des Seminars ist, hier. | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Social Policies in Europe (Offenes Wahlmodul B / D - LV in Malmö/Schweden!): Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg  | Mehr | Link zur Kursbeschreibung an der Universität Malmö
  • Begleitlehrveranstaltung zur Bachelorarbeit: Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg

 

Sommersemester 2017

- keine Lehrveranstaltungen!

 

Wintersemester 2016/17

  • Kultur- und gesellschaftliche Aspekte von Erziehung und Bildung: Vorlesung, Bachelor, Universität Salzburg | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Sozialpädagogische Blicke: Soziale Ungleichheiten in der Jugendhilfe? Geschlecht – Armut – Migration (Offenes Wahlmodul B / C): Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg | PDF des öffentlichen Begleitprogramms | PDF Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation
  • Social Policies in Europe (Offenes Wahlmodul B / D - LV in Malmö/Schweden!): Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg  | Link zur Kursbeschreibung an der Universität Malmö
  • Begleitlehrveranstaltung zur Bachelorarbeit: Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg
  • Fortgeschrittene qualitative Methoden: Seminar, Master, Universität Salzburg | PDF Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation

 

Sommersemester 2016

  • Ethnographische Beobachtung in (sozial)pädagogischen Feldern: Workshop auf der Summer School Salzburg „Bildung des Subjekts“ 29.9. bis 30.9.2016 [Link]
  • Social Engineering in Europa – Exkursion zur 27. REFUTS Kolloquium nach Toulouse (Wahlpflichtmodul B / C): Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg | Mehr
  • Ringvorlesung Globale Herausforderungen: Flucht bewegt - Ursachen, Praxis und politische Perspektiven  | Mehr | PDF des Plakats
  • Begleitlehrveranstaltung zur Bachelorarbeit: Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Übergänge Jugendlicher und junger Erwachsener (Wahlpflichtmodul B / D): Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF

 

Wintersemester 2015/2016 (in Arbeit)

  • Sozialpädagogische Blicke - Aktuelle Forschungen und Entwicklungen im Feld der Kinder- und Jugendhilfe (Wahlpflichtmodul C / D): Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg | PDF des Veranstaltungsflyers | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Migration und Mobilität in der Sozialpädagogik (Schwerpunkt B): Seminar, Master, Universität Salzburg | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF

 

Sommersemester 2015

  • Alter(n) und Soziale Arbeit : Proseminar, Bachelor: Wahlpflichtmodul B/D, Universität Salzburg  | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Altern und Gesellschaft - Lebenslauf und soziale Intervention (Exkursion zur Tagung des internationalen Netzwerks REFUTS nach Brüssel): Proseminar, Bachelor: Wahlpflichtmodul B/D, Universität Salzburg | Mehr
  • Begleitlehrveranstaltung zur Bachelorarbeit : Proseminar, Bachelor, Universität Salzburg | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Methodologie und Praxis von qualitativer Forschung in der Sozialen Arbeit (Schwerpunkt B): Seminar, Master, Universität Salzburg (gemeinsam mit Birgit Bütow) | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF

 

Wintersemester 2014/2015

  • Übergänge Jugendlicher und junger Erwachsener in Ausbildung und Arbeit : Proseminar, Bachelor: Wahlpflichtmodul B/D, Universität Salzburg | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Soziale Unterstützung und Care im Migrationskontext: transnationale Herausforderungen Sozialer Arbeit : Seminar, Master: Schwerpunkt B: Sozialpädagogik, Beratung und Intervention, Universität Salzburg | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF

Wintersemester 2013/2014

  • Empirische Forschungsmethoden der Erziehungswissenschaft : Übung, Bachelor-Modul: Methoden der empirischen Forschung in der Erziehungswissenschaft, Universität Trier | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • AdressatInnen der Sozialpädagogik : Vorlesung, Bachelor-Modul: Sozialpädagogik: Theorie, Geschichte und Wandel des sozialpädagogischen Feldes, Universität Trier | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Die Erforschung des 'Doing Social Work' - Theorie und Empirie sozialpädagogischer Professionskulturen : Seminar, Master-Modul: Sozialpädagogik: Devianz und Normalisierung. Theorie und Empirie organisierter Hilfe, Universität Trier | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Sozialpädagogische Organisationsforschung - Forschungswerkstatt Artefaktanalyse : Seminar, Master-Modul: Sozialpädagogik: Devianz und Normalisierung. Theorie und Empirie organisierter Hilfe + Master-Modul: Sozialpädagogik: Transnationalisierung sozialer Arbeit als Thema sozialpädagogischer Forschung, Universität Trier | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF

 

Sommersemester 2013

  • Übergänge in Arbeit im Jugend- und jungen Erwachsenenalter : Seminar, Bachelor-Modul: Sozialpädagogik: Theorie, Geschichte und Wandel des sozialpädagogischen Feldes, Universität Trie | Mehr
  • Diversität des Alter(n)s - Herausforderungen für die Soziale Arbeit : Seminar, Master-Modul: Sozialpädagogik: Devianz und Normalisierung. Theorie und Empirie organisierter Hilfe, Universität Trier | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Transnationalität - Soziale Arbeit - Soziale Unterstützung : Seminar, Master-Modul: Sozialpädagogik: Transnationalisierung sozialer Arbeit als Thema sozialpädagogischer Forschung), Universität Trier | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Caring Across Borders - Gendered Perspectives : Seminar, Master-Modul: Sozialpädagogik: Transnationalisierung Sozialer Arbeit als Thema sozialpädagogischer Forschung, Universität Trier | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF

 

Wintersemester 2010/11

  • Lehrforschungsprojekt zu Bildung, Erziehung und Soziale Arbeit in Lateinamerika,  Projektgruppe „[trans]migration“ – Veranstaltungsreihe „ZUG NACH NORDEN. MigrantInnen auf ihrem Weg durch Mexiko“ (mit Elisabeth Tuider), Universität Hildesheim
  • Transnationale Vergesellschaftungen - Exkursion zum 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie vom 11. bis 15.10.2010, Universität Hildesheim | Mehr
  • "People on the move…" - Migration und ihre Herausforderung für Erziehung, Bildung und Soziale Arbeit im internationalen Kontext : Seminar (mit Elisabeth Tuider), Universität Hildesheim | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • VielFaltigkeiten: Alter(n) und Diversity in Deutschland : Seminar mit Exkursion (mit Carolin Oppermann), Universität Hildesheim | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF
  • Leitung der Moderationswerkstatt am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, Universität Hildesheim

 

Sommersemester 2010

  • Leitung der Moderationswerkstatt am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, Universität Hildesheim 
  • Soziale Arbeit in der Einen Welt!? Globalisierte Herausforderungen und internationalistische Perspektiven : Seminar mit Exkursion, Universität Hildesheim | Mehr 
  • Der_Die_Das – Geschlechter(de)konstruktionen in der Wissenschaft (Gender und Diversity) : Seminar (mit Svea Korff, Carolin Oppermann, Navina Roman und Julia Schröder), Universität Hildesheim | Mehr 

 

Sommersemester 2009

  • Alter: [unbekannt!] : Seminar mit Exkursion zum 9. Deutschen Seniorentag, Universität Hildesheim | Mehr 

 

Sommersemester 2008

  • Übergänge junger Menschen in Ausbildung und Arbeit : Seminar, Universität Hildesheim | Mehr | Ergebnisse der studentischen Lehrevaluation PDF

 

Sommersemester 2004

  • Soziale Arbeit und regionale Vernetzung: Seminar (mit Silvia Löwe), Technische Universität Dresden
  • ENGLISH English
  • News
    Die Salzburger Biologinnen Anja Hörger und Stephanie Socher werden im Rahmen des neuen „1000-Ideen-Programms“ des Wissenschaftsfonds FWF für ihre mutige Projektidee mit 150.000 Euro gefördert. In ihrem Projekt „Unsterbliche Titanen“ wollen die Nachwuchswissenschaftlerinnen in den nächsten zwei Jahren das riesige Genom der Titanenwurz, der größten Blume der Welt, analysieren. Mit dem „1000-Ideen-Programm“ soll Hochrisiko - Forschung unterstützt werden, um Österreichs Innovationskraft zu steigern.
    Farid Hafez, Senior PostDoc Fellow an der Abteilung Politikwissenschaft, erhielt den ‘Islam on the Edges’-Grant der Shenandoah University/USA.
    Die Fachwerkstätte der Naturwissenschaftlichen Fakultät hat mit Roman Wild einen neuen Leiter. Herr Wild hat bereits 5 ½ Jahre in der Fachwerkstätte mitgearbeitet und war zuvor als Produktzuständiger (im Bereich Kundendienst und Reparaturbearbeitung) bei Fa. Hale electronic tätig.
    Seit dem Sommer 2019 gehen Salzburger Wissenschaftler den Spuren des Arnau de Torroja nach, des letzten Großmeisters der Tempelritter vor ihrer Auflösung im 13. Jahrhundert.
    Die „smarte Sommerfrische“, zu der die Salzburger Hochschulwochen seit 1931 einladen, kommt COVID-19-bedingt als „smarte Sommerbrise“ daher. Das Thema fesselt analog wie digital: „Du musst Dein Ändern leben!“ Die Salzburger Hochschulwochen beginnen am Montag, den 3. August und dauern bis Sonntag, 9. August 2020.
    Die Universität Salzburg (PLUS) wird in Zukunft noch stärker global aktiv: Die frisch veröffentlichten Ergebnisse der Antragsrunde 2020 zeigen, dass die PLUS bis 2023 knapp 835.000 EUR für den Austausch mit Erasmus+ Partnerländern genehmigt bekommen hat – das macht die Hochschule zum österreichischen Spitzenreiter in dieser Programmschiene.
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 05.08.20 PLUS startupSPRECHTAG - gather your ideas
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg