EMMA - Experimentieren mit mathematischen Algorithmen

A cooperative project between the Department of Mathematics, University of Salzburg and the HTL Braunau (Clemens Fuchs, Karl-Josef Fuchs, Wolfgang Schmid, Andreas Schröder)

Explicit Problems in Diophantine Analysis and Geometry

The project is funded by the FWF Austrian Science Fund and has started 2012. The place of research was initially at the Institute for Analysis and Computational Number Theory (Math A), TU Graz. The project was shifted to the Department of Mathematics, University of Salzburg in 2013. (Clemens Fuchs)

Arithmetic Primitives for Uniform Distribution Modulo 1

This project is about techniques relevant for the theory of uniform distribution modulo 1 of sequences and its applications in the field of random number generation and quasi‐Monte Carlo methods. It is funded by the FWF Austrian Science Fund and has started in february 2014. (Peter Hellekalek)

Diophantine equations, arithmetic progressions and their applications

Das Einheitensummenproblem beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, welche Zahlkörper die Eigenschaft besitzen, dass ihr Ganzheitsring von seiner Einheitengruppe erzeugt wird. Dabei werden Methoden aus der Diophantischen Analysis, der Theorie der Ziffernentwicklung und Symbolic Computation (Gröbner Basen) verwendet. Im Zuge des Projekts sollen auch die oben genannten Methoden weiter ausgebaut werden. (Volker Ziegler)

  • News
    Der vierte „Erwin-Kräutler-Preis für kontextuelle Theologie und interreligiösen Dialog“ wird am 3. Oktober 2017 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg) an Dr. Sebastian Pittl und Prof. Dr. Stefan Silber vergeben.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand. Neben qualifizierten jungen Wissenschaftlerinnen der drei Universitäten nahmen hochkarätige MentorInnen aus dem In- und Ausland an der Veranstaltung teil.
    Eine demokratische Gesellschaft galt lange Zeit als selbstverständlich. Aber Globalisierung, ökonomische Krisen, populistische Bewegungen, soziale Spannungen und (inter-)kulturelle Konflikte sowie Extremisten stellen sie in Frage.
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2017/2018 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 18. September - Freitag, 22. September 2017 statt.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2017/18
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
    Der Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung (FWF) hat das Forschungsprojekt „Preise und Löhne in Salzburg und Wien, 1450 bis 1850“ bewilligt. Die Leitung haben Professor Reinhold Reith, Universität Salzburg, und Professor Thomas Ertl, Universität Wien.
    Vom 26. - 28.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
    Von 21. bis 22. September 2017 veranstaltet das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg ein internationales Symposium zur Armutsforschung, in dem 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zum bisher kaum beleuchteten Thema „Religion und Armut“ referieren.
  • Veranstaltungen
  • 23.09.17 subnetTALK 2017: Rahmen und Realität - Wie der Kontext unser Schaffen beeinflusst
    25.09.17 Dr. Barbara Hofer (Geoinformatik)
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg