Univ.-Prof. Dr. Clemens Fuchs

MSc Theses

  • Gerhard Holzer, Geteilte Geheimnisse (2015)
  • Andreas Taber,  Primfaktorzerlegung in Zahlenringen (2015)
  • Christoph Hofer, The unit equation over function fields and applications (2013)

Diploma   

  • Bogner Michael Philipp,  Integraltransformationen: Anwendungen der Fourier-, Laplace- und Mellin-Transformation (2017)
  • Michael Illmer, Warum beschreiben Zahlen die Wirklichkeit so genau?: Konstruktion der Wirklichkeit und konstruktive Mathematik (2014)
  • Maria-Anna Kern, Das Millenniumproblem P = ? NP: Grundlagen der Komplexitätstheorie & Anwendungen (2014)

Ao.Univ.-Prof. Dr. Peter Hellekalek

MSc Theses    

  • Markus Hittmeir, Primzahltests und Faktorisierungsverfahren (2015)
  • Anna-Maria Kopf, b-adic Function Systems (2014)
  • Manuel Steinberger, Quantenkryptographie: Das BB84-Protokoll (2011)    
  • Peter Kurz, Mathematical principles of stream ciphers - Linear feedback shift registers (2011)
  • Simon Haegele , On the Torus (2011)
  • Christian Polt, A p-adic Spectral Test (2011)    
  • Florian Greinecker, Finite Dynamical Systems (2010)    
  • Josef Reichinger, Dyadic Diaphony (2010)    
  • Johannes Stemeseder, On the Spectral Test (2009)
  • Michael Kocher, Nonlinear Boolean Functions (2008)
  • Elmar Pauwels, Applied Aspects of p-adic Integers (2008)    

Diploma  

  • Gaisbauer Stefanie,  Kryptographie als Grundlage elektronischen Geldes (2016)
  • Elisabeth Linner, Digitales Geld : kryptographische Grundlagen von digitalen Zahlungssystemen in Hinblick auf die dezentralisierte Währung Bitcoin (2015)
  • Amelie Biberger, Zu Pi (2014)
  • Katharina Schneeweiß, Klassische kryptographische Methoden (2013)      
  • Elke Berger, Primality Tests (2013)         
  • Andreas Kaplinger, Die Konstruktion regelmäßiger n-Ecke mit Zirkel und Lineal (2013) 
  • Stefanie S. Loiperdinger, Linear and Differential Cryptanalysis and Recent Attacks on SHA-1 (2007)    
  • Sigrid Panisch, General Collision Aspects of Hash Functions (2007)    
  • Werner Kendlbacher, Asymmetrische Kryptografie - Ein Arbeitsbuch für den Bildungsbereich (2007)
  • Marianne Hirschbichler, Der Fingerabdruck als biometrischer Autorisierungscode zur Ablösung einer elektronischen Signatur (2005)
  • Karin Wallnstorfer, Die Entschlüsselung der Enigma (2005)    
  • Andrea Röck, Pseudorandom Number Generators for Cryptographic Applications (2005)
  • Dennis Hammer, A Reader on Internet Security (2000)    
  • Karin Schaber, Digital Inversive Congruential Generators (1997)         
  • Otmar Lendl, Explicit Inversive Pseudorandom Number Generators (1996)    
  • Stefan Wegenkittl, Empirical Testing of Pseudorandom Number Generators (1995)    
  • Hannes Leeb, Random Numbers for Computer Simulation (1995)         
  • Andreas Weingartner, Nonlinear congruential pseudorandom number generators (1994)

PhD Theses

  • Karin Schaber, Digital Inversive Random Number Generators (2000)    
  • Stefan Wegenkittl, Generalized \phi-Divergence and Frequency Analysis in Markov Chains (1998)    
  • Hannes Leeb, Stochastic Proberties of Diaphony (1997)    
  • Karl Entacher, Generalized Haar function systems in the theory of uniform distribution of sequences modulo one (1995)

Ao.Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Schmid

MSc Theses

  • Lukas Seiwald, Die Eulersche Identität (e^iπ)+1=0 (2016)
  • Johannes M. Brunnauer, Lineare Codes und (t,m,s)-Netze (2014)    
  • Klemens M. Ludwig, Euklid & Wythoff - Kombinatorische Spiele in der aktuellen Forschung (2013)
  • Brigitte Lottermoser, Eigenschaften von Fibonacci Zahlen in Bezug auf die Eulersche Phi-Funktion (2012)
  • Florian Pausinger, Discrepancy of generalised van der Corput sequences (2011) 
  • Iris Winterberger, Lucas-Folgen und weitere Primzahltests (2010)    
  • Alexander Schnell, Rechnergestützte Gebietseinteilung als Anwendung der linearen Optimierung (2010)    
  • Verena Horak, On the Minimum Distance of Cyclic Codes (2008)

Diploma

  • Tobias Fellner, Würfelverdopplung und Winkeldreiteilung (2014)    
  • Benjamin Reichenwallner, Vollkommene Zahlen (2013)    
  • Iris Winterberger, Primzahltests (2008)
  • Horst Trinker, Linear Programming Bounds on Ordered Orthogonal Arrays (2007)

PhD Theses

  • Horst Trinker, New bounds for codes, ordered codes, orthogonal arrays and (t,m,s)-nets (2010) 
  • Rudolf Schürer, Ordered Orthogonal Arrays And Where to Find Them (2006)
  • Peter Kritzer, Discrepancy Estimates for Two-Dimensional Nets and Sequences (2004)

Ass.-Prof. Dr. Volker ZIEGLER

Diploma

  • Robert Hemetsberger, Die Mathematik der Knoten - das Jones-Polynom (2016)
  • News
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
    Der Kunstbetrieb kommt im Sommer 2017 in Salzburg richtig in Fahrt. Während der Festspiele avanciert die Stadt fünf Wochen lang zur kulturellen Hochburg mit zahlreichen Musik- und Theaterangeboten sowie Ausstellungen.
    Die diesjährige Summerschool ist ein Kooperationsprojekt der Universitäten Graz, Wien und Salzburg. Auf dem Programm stehen Besuche der österreichischen UNESCO-Welterbe-Städte Salzburg, Graz und Wien. Koordinator der Uni Salzburg ist der Kommunikationswissenschaftler Kurt Luger.
    An der 18. Salzburg Summer School “European Private Law” vom 3. – 15. Juli 2017 an der Universität Salzburg unter der Leitung von Professor Michael Rainer nahmen 40 Lehrende aus Europa und rund 150 Studierende teil. Von einer anti-europäischen Stimmung war nichts zu spüren.
    Die Sommer-Uni "ditact_women’s IT" der Universität Salzburg wendet sich speziell an technisch interessierte Frauen. Sie findet vom 21. August bis 2. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg statt. Infos: http://www.ditact.ac.at.
    Einladung zur Besichtigung von Büchern, Studienpartituren, Fotos sowie Lebensdokumente u.v.m.
    Die diesjährigen Hochschulwochen (31. Juli bis 6. August) widmen sich „Öffentlichkeiten“. Programmhöhepunkte sind die Vergabe des Theologischen Preises für das Lebenswerk von Eberhard Schockenhoff am 2.8., 19.30, Aula, und ein Festakt mit dem Festredner Soziologe und Politikwissenschaftler Hartmut Rosa am 6.8., 10.30, Aula.
    Katharina Weiser (31), wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Verwaltungs- und Verfassungsrecht der Paris Lodron Universität Salzburg, wurde kürzlich für ihre Dissertation mit dem Preis für Föderalismus und Regionalforschung 2017 ausgezeichnet. Der Preis wurde am Sonntag, den 11. Juni, im Rahmen der Konferenz der Präsidentinnen und Präsidenten der Landtage Österreichs und Südtirols gemeinsam mit dem Institut für Föderalismus in Lochau/Vorarlberg überreicht.
  • Veranstaltungen
  • 02.08.17 Einladung zur Besichtigung
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg