Willkommen an der Abteilung Politikwissenschaft der Universität Salzburg!

Gebäude GesellschaftswissenschaftenDie Abteilung und ihre MitarbeiterInnen fühlen sich qualitativ hochwertiger wissenschaftlicher Ausbildung und Forschung verpflichtet. Bis zu 100 neue Studierende beginnen alljährlich ihren universitären Bildungsweg an der Abteilung, die derzeit insgesamt ca. 400 Studierende umfasst. Als einer von drei Universitätsstandorten in Österreich, die Politikwissenschaft anbieten, liegen die Stärken der Salzburger Politikwissenschaft besonders in den Bereichen vergleichende Demokratieforschung, Parteipolitik, internationale Handelspolitik, internationale Organisationen und Politik der Europäischen Union. Mit über 80 Kursen im Jahr offeriert die Politikwissenschaft eine breite Palette an Kursen in Deutsch wie in Englisch, die höchste akademische Standards anstreben. Um ein attraktiver Studienort zu bleiben, hat die Abteilung Politikwissenschaft ihre Studienpläne kontinuierlich weiterentwickelt und als Erste in Österreich den Bolognaprozess umgesetzt.

Die Politikwissenschaft an der Universität Salzburg stellt das ganze Spektrum akademischer Ausbildung vom Bachelor über den Master bis zum Doktorat bereit. Alle drei Programme bilden nicht nur verschiedene akademische Niveaus ab, sondern zeichnen sich auch durch eigene Profile und Qualitäten aus. Die Ausbildung spiegelt den empirisch-analytischen Zugang der Abteilung zu quantitativer und qualitativer Forschung wider und ist besonders für die Schulung in fortgeschrittenen Forschungsmethoden und im Forschungsdesign bekannt. Während die meisten Studierenden aus der Region (Salzburg, Oberösterreich, Südbayern) stammen, gibt es auch eine wachsende Anzahl von Erasmus-Studierenden. Umgekehrt haben die Studierenden der Politikwissenschaft die Möglichkeit, Teile ihrer Ausbildung im Rahmen von Erasmus und anderen Programmen an ca. 30 Partneruniversitäten zu absolvieren.

Die MitarbeiterInnen der Abteilung, die zum größten Teil zuvor an ausländischen Universitäten tätig waren, publizieren häufig in internationalen, peer reviewed Journals und werben immer wieder erfolgreich Drittmittel für Forschungsprojekte ein, sowohl aus nationalen als auch aus europäischen Quellen. Viele von ihnen sind in internationale Forschungskooperationen eingebunden, einige sind in leitenden Funktionen bei vielseitigen Forschungsinitiativen aktiv.

Die MitarbeiterInnen der Abteilung sehen sich auch als öffentliche Dienstleister und bieten ihre Expertise regelmäßig regionalen wie nationalen öffentlichen Institutionen, Regierungseinrichtungen und Medien an. Als solches ist die Abteilung Politikwissenschaft ein lebendiger und aktiver Teil der Universität Salzburg und ihres weiteren Umfelds. 

Hervorzuheben ist außerdem die enge Bindung der Abteilung Politikwissenschaft an das Salzburg Center of European Union Studies (SCEUS), das 2008 als Jean Monnet Centre of Excellence anerkannt wurde. Die MitarbeiterInnen der Abteilung haben zum Erfolg des SCEUS beigetragen, indem z.B. eine Förderung durch das Horizon 2020-Programm der EU erreicht wurde oder ausgezeichnete KandidatInnen für das DoktorandInnenkolleg rekrutiert werden konnten. Mitglieder der Abteilung unterrichten im Rahmen des Masterstudiums European Union Studies, das 2005 eingerichtet wurde.

Für weitere Informationen über die verschiedenen Studienprogramme, die Forschungsschwerpunkte und die MitarbeiterInnen der Abteilung folgen Sie bitte den Links in der linken Navigation.

 

  • News
    Am 11. Jänner 2020 ist Emer. Univ. Prof. Dr. Volker Krumm, Ordinarius für Erziehungswissenschaft, nach langem Leiden im 86. Lebensjahr verstorben.
    Hunderte Ballbesucher aus Stadt und Land, Universitätsangehörige und Studierende verbrachten eine rauschende Ballnacht mit viel Tanz und Feierlaune. Hier geht's zur Bildergalerie.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Einladung zur Tagung "Lebensende in Institutionen"
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg