Uni Intern

Wir bringen Ihre Ideen auf Papier!

Beratung | Service | Rasche Abwicklung

Wir beraten Sie gerne um Ihr Produkt qualitativ hochwertig, kostengünstig und so schnell wie möglich herzustellen.

·  Kongressausstattung
·  Skriptenverkauf
·  Folder
·  Einladungen
·  Plakate
·  Aussendungen
·  Einladungskarten
·  Kuvertdruck  
Visiten- und Complimentkarten

Wir sind Ihnen gerne bei der Erstellung Ihres Druckproduktes nach dem Corporate Design der Universität behilflich. Bei Druckaufträgen, die aufgrund von hohen Auflagen extern günstiger gefertigt werden können, sind wir Ihnen gerne bei der Auftragsabwicklung mit Druckereien behilflich.  

Wir helfen Ihnen bei der Gestaltung, Kontrolle der Druckdatei und Weiterleiten an eine Druckerei. Die Lieferung und Rechnungslegung erfolgt direkt an Ihre Organsiationseinheiten.

Wir sind das zentrale Beratungs- und Kompetenzzentrum

für Druck für die gesamte Universität

Nach den PLUS-S Richtlinien für Beschaffung (Mitteilungsblatt 142 aus 2016, Pkt 2.2.1) muss bzgl. aller  Printprodukte inkl. Kopien, Großformatdrucke, Beschaffung von Flyern, Einladungen, Visitenkarten etc.)  das Printcenter zumindest befasst werden.
Die Abwicklung kann dann entweder durch das Printcenter oder mit Freigabe - (Formular "PLUS-S konforme Beschaffung") -   zur Selbstbestellung direkt durch Sie selbst erfolgen. Unser Service für Sie ist, dass wir die komplette Abwicklung Ihres Druckauftrages durchführen. Zuerst prüfen wir,  ob Ihr Auftrag kostengünstig im Haus produziert werden kann. Ab einer Auflage von 500 Stück (produktabhängig) holen wir gem. PLUS-S Angebote ein und vergleichen diese.
Wir sind bei vielen Onlinedruckereien registriert und können dort unter Einhaltung der PLUS-S Richtlinien für Rechnungslegung (Mitteilungsblatt 143 aus 2016) bestellen. Die Vergabe an externe Druckereien erfolgt nach dem  Bestbieterprinzip.

Wir arbeiten an der Uni für die Uni!

Adresse

Kapitelgasse 5-7
A-5010 Salzburg
Tel.: +43/(0)662/8044-2156
Fax.: +43/(0)662/8044-2165

Email
printcenter(at)sbg.ac.at


Öffnungszeiten

Mo-Do
8.00 Uhr - 12.00 Uhr
u. 13.00 - 16.00 Uhr
FR
8.00 Uhr - 12.00 Uhr

Weihnachtskarten

Sie können als interne Einrichtung der Universität Salzburg, im Printcenter Weihnachtkarten mit verschiedenen Motiven bestellen. Diese sind im Digitaldruck auf 300 g/m² gestrichenen Karton hergestellt, das Format der Karte beträgt 104 x 210 mm.

Schicken sie einfach ein email an printcenter(at)sbg.ac.at mit der Motivnummer und der Anzahl, sowie der Kostenstelle für die Verrechnung, wobei die Mindestbestellung je Motiv 6 Stk. und ein Mehrfaches davon ist (12, 18, 24,…).

Der Preis pro Karte beträgt 0,11 Euro.

Einen schönen Advent wünscht Ihnen das Team des Printcenters.

 

Skriptenverkauf

Das Printcenter bietet den Skriptenvertrieb für Studierende an.

Wenn Sie die Skriptenbeschaffung für Ihre Studierenden über uns abwickeln wollen, es funktioniert so einfach: Sie lassen uns das Skriptum in Papierform oder als Datei zukommen und nennen uns die ungefähre Teilnehmer/innenzahl der Vorlesung.

Sie bekommen von uns die Mitteilung, ab wann das Skriptum zum Verkauf aufliegt; diese Info geben Sie dann an Ihre Studierenden weiter. Zu Ihrer Unterstützung erhalten Sie zwei Freiexemplare.

Preis: 0,035 € /Seite | Bindung: kostenlos | Ausführung: gedruckt auf 100 % Recyclingpapier und Paperbackbindung

Verkauf: Printcenter, Kapitelgasse 5-7 | Öffnungszeiten: Mo – Do 8.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr, Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Das Printcenter würde sich auch dieses Semester freuen, Ihre Skripten herstellen zu dürfen.

  • ENGLISH English
  • News
    Welche Studentinnen und Studenten in Österreich spenden am meisten Blut? Das war die Challenge des „Vampire Cups“ vom Österreichischen Roten Kreuz. Universitäten und Fachhochschulen aus Wien, Niederösterreich, Burgenland, der Steiermark, Oberösterreich, Salzburg und Tirol haben am Wettbewerb teilgenommen – die Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg konnte jetzt den Pokal mit nach Hause nehmen.
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg