FAQ - Häufig gestellte Fragen

Frage: Hilfe, ich muss meine Arbeit morgen abgeben! Wie lange braucht ihr?

Antwort: Wir drucken die Arbeiten in der Regel am selben Tag an dem wir sie bekommen. Das gilt natürlich nur für Arbeiten die wir innerhalb unserer Arbeitszeiten erhalten. Da unsere Auslastung schwer im Voraus zu planen ist, kommt es ab und an mal vor, dass es dann doch einen ganzen Tag dauert, bis die Arbeit gedruckt und gebunden wird. Immer wieder haben wir „Notfälle“ wo wir sofort drucken müssen. Garantie, dass dies funktioniert, können wir keine abgeben, aber wir bemühen uns nach besten Kräften.

Frage: Soll ich kurz anrufen, wenn ich die Mail gesendet habe, ob alles in Ordnung ist?
Antwort: Nein. Wenn die Mail nicht ankommt, bekommt ihr in der Regel eine Fehlermeldung vom Mailserver. Wenn etwas nicht in Ordnung ist, die Datei fehlt, das Mail unleserlich ist, was auch immer, kontaktieren wir euch. Telefonnummer wäre dann gut mit zuschicken.

Frage: Hilfe, meine Seitennummerierung im pdf stimmt einfach nicht, ich bring das nicht hin.
Antwort: Alles kein Problem. Wir haben Mittel und Werkzeuge um das in Ordnung zu bringen. Also bevor euch hier graue Haare wachsen, lieber nachfragen. In der Regel lösen wir solche Probleme mit einem Klick.

Frage: Meine Diplomarbeit besteht aus 5 Teilen, ich kann das nicht zusammenführen.
Antwort: Aber wir können es. Sofern die Teile nummeriert sind, oder uns die Reihenfolge erläutert wird. Was nun keine Aufforderung sein soll uns immer Stückwerk zu schicken

Frage: Meine Arbeit besteht aus Schwarzweiss Seiten und Farbseiten. Muss ich für alle Seiten Farbdruck bezahlen?
Antwort: Natürlich nicht. Wir rechnen die tatsächlichen Farbseiten exakt heraus. Nach diesen Zahlen aus SW/Druck und Farb/Druck wird der Preis berechnet.

Frage: Muss ich euch dafür die Farbseiten genau aufschreiben?
Antwort: Nein, wir durchwühlen eure Arbeiten ohnehin danach, weil wir das genau trennen müssen. Sofern es sich nicht um einen fast unsichtbaren Farbeintrag (z.B. ein farbiger Punkt in einem schwarzen Bild eines Chromatografen) handelt, sehen wir diese genau.

Frage: Die Sache mit dem Word? Kann ich euch nicht auch eine Word Datei schicken?
Antwort: Word ist super. Super zum Schreiben der Arbeit. Schlecht, wenn ihr das zu uns zum drucken schickt/bringt. Manchmal ergeben sich durch unterschiedliche Installationen des Office Paketes formattechnisch einige schockierende Fehler, die uns ja im Grunde nix angehen, weil wir die Arbeit ja nur drucken. Die aktuelle Version von Word beinhaltet die Funktion: „Speichern unter“, wo man dann das pdf Format auswählen kann. Nochmal kurz überfliegen, ob alles an seinem angestammten Platz ist und abschicken. Das Leben kann so einfach sein. Hier ein LINK zu unserer Seite in der die Erstellung eines druckfertigen PDFs beschrieben ist.

Frage: Man verlangt auch eine CD von mir, könnt ihr die auch brennen und labeln? Und muss ich euch da eine Vorlage schicken?
Antwort: Ja und Nein. Brennen und labeln ja, Vorlage brauchen wir nicht, wir entnehmen das Cover und das Label auf der CD eurem Titel der Arbeit.

Frage: Muss meine Arbeit geprägt werden?
Antwort: Von der Uni Salzburg ist das nicht vorgeschrieben. Wir bieten das an, damit man sich selbst, oder die Verwandten mit etwas Schönem belohnt. Oder den Professor? Für die Prägung brauchen wir dann etwas präzisere Angaben. Was soll vorne drauf stehen? Oben Masterarbeit, darunter der Titel? Ganz unten der eigene Name? Eine Widmung? Ein Portrait von Donald Duck?

Frage: Ich muss meine Bachelorarbeit nicht in diese Unibind Mappe gebunden abgeben. Kann ich eine Softbindung haben, das wäre günstiger.
Antwort: Ja und ja. Unisoft heißt diese Bindung und hat vorne und hinten eine Klarsichtfolie. Solltet ihr eine CD einkleben müssen, bitte das angeben. Dann müssen wir rückseitig einen Karton zusätzlich einfügen.

Frage: Wie viel Seitenrand muss ich lassen, damit das mit der Bindung passt.
Antwort: Mit rund herum 2cm seid ihr auf der sicheren Seite. Die Bindung links schluckt nur etwa einen halben cm.

Frage: Kann und darf ich doppelseitig drucken? Was muss ich beachten?
Antwort: Ob ihr das dürft, erfragt ihr am Besten im Prüfungsreferat. Ab einer Seitenanzahl von ca. 300 Seiten stehen wir vor dem Problem, dass wir doppelseitig drucken müssen, da hier das Ende der Fahnenstange bindungstechnisch erreicht ist. Zu beachten gilt es dann, die Seitennummerierung bitte mittig anzuordnen und den Textblock zentriert zu setzen. (Alle Seitenränder gleich)

Frage: Wo seid ihr und wann seid ihr da? Macht ihr Semesterferien?
Antwort: Wir sind in der Kapitelgasse 5-7. Einfach in den Hof rein spazieren und dann seht ihr das Schild auf der rechten Hausseite schon. Geöffnet haben wir Mo-Do. 8-12 u. 13-16 Uhr und am Freitag von 8-12 Uhr. In den Ferien sind wir auch immer zu unseren üblichen Öffnungszeiten für euch da.

  • ENGLISH English
  • News
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    Die Übung wird von der ZAMG, dem österreichischen Bundesheer und der Universität Salzburg organisiert und findet in der Schwarzenberg-Kaserne in Salzburg statt.
    Prof. Dr. Andreas Nehring bietet im SS 2019 Lehrveranstaltungen zum Thema "Hinduismus" am Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen an
    Eine Train-the-Trainer-Workshopreihe am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion In dieser Train-the-Trainer-Workshopreihe geht es um das Kennenlernen, Reflektieren, Erproben von verschiedenen Vermittlungsformaten, Toolboxen und Arbeitsmaterialien. Sie stellen unterschiedliche Annäherungsformen und Vermittlungsinstrumentarien für die Arbeit in Museen und Kulturinstitutionen, für die schulische Arbeit sowie für die Erwachsenenbildung zur Verfügung.
    Ringvorlesung im Rahmen der LV 999.922 Globale Herausforderungen im Sommersemester 2019
    with an excursion to the European Space Agency and a visit to the new VEGA observatory
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Walter Thaler hat sich nach seinen zwei Büchern über den Pinzgau wieder seinem bevorzugten Themenbereich gewidmet – der Provinz. Er zeichnet darin die Lebens- und Leidenswege von mehr als 60 Persönlichkeiten nach, die aus dem Pongau stammen oder einen wesentlichen Lebensabschnitt hier verbracht bzw. erlitten haben.
    Die frühneuzeitlichen transpazifischen Beziehungen sind vor allem wegen der berühmten Manila Galeonen bekannt, die zwischen 1565 und 1915 in regelmäßigen Abständen zwischen Manila und Acapulco den Pazifik überquerten. Große Mengen südamerikanischen Silbers, z.B. aus den Minen in Potosí, flossen damals über die Philippinen nach China. Doch nicht nur Seide fand im Austausch ihren Weg nach Lateinamerika. Der Vortrag möchte einige Einblicke in die vielfältigen, indirekten Beziehungen zwischen China und dem Vizekönigreich Peru geben.
    Am 20. März 2019 um 19 Uhr sprechen Lydia Mischkulnig, Kurt Neumann und Anton Thuswaldner über das Thema "Was ist gute Literatur?". Moderation: Manfred Mittermayer, Idee: Alfred Winter. Der Eintritt ist frei.
    Dr. Zsófia Horváth hält am 22. März 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Saline pond metacommunities: from local stressors to landscape connectivity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
  • Veranstaltungen
  • 19.03.19 Exkursion Magistrat Salzburg
    20.03.19 Tracking dynamic attention in perception, working memory, and action
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg