Das war der ...

Tag der Lehre 2014

Prüfungen gestalten, Leistungen bewerten

Mittwoch, 14. Mai 2014

 

 

Photo Tag der Lehre 2014

                         Mehr Bilder vom Tag der Lehre 2014; Photograph: Simon Haigermoser, MSc

Die Bologna-Reform hat zur Entwicklung von kompetenzorientierten Studienplänen geführt. Kompetenzen beeinflussen aber nicht nur Zielvorgaben, sondern auch wie unterrichtet und wie geprüft werden sollte. Speziell in Prüfungen zeigt sich nachhaltig, ob die Reformbemühungen auch tatsächlich wirksam sind. Kompetenzorientierte Prüfungen fokussieren auf individuell zu entwickelnde Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen und erfordern eine aktive, handelnde und problemorientierte Auseinandersetzung mit Lehrstoffen. Geprüft wird nicht mehr nur Faktenwissen, sondern gezielt, ob Studierende sich informieren, analysieren, planen, entscheiden, ausführen, kontrollieren, erfinden, bewerten, forschen usw. können. Dieser Umstand hat bedeutsame Auswirkungen auf die Gestaltung und Bewertung von Prüfungen und erfordert von Lehrenden die Beantwortung z.B. folgender Fragen:

  • Wie stelle ich sicher, dass die Kompetenzen in der Lehrveranstaltung und in der Prüfung auch den Kompetenzen im Studienplan entsprechen?
  • Wie definiere ich detaillierte und gestufte Kompetenzen, die gefördert und überprüft werden können?
  • Wie wandle ich einen auf Faktenwissen bezogenen Lehrstoff in einen kompetenzorientierten Lehr- und Prüfungsstoff um?
  • Welche Kompetenzen müssen alle Studierenden erfüllen, welche stellen besondere Leistungen dar und wie berücksichtige ich das bei einer Prüfung?
  • Welche Prüfungsmethoden und -fragen eignen sich besonders für Kompetenzmessungen?
  • Wie gewichte ich unterschiedliche Kompetenzleistungen in einer Prüfung?
  • Welche kompetenzbezogenen Leistungen der Studierenden führen zu welcher Note?
  • Was kann ich tun, um die Qualität solcher Prüfungen (in Sachen Genauigkeit, Gültigkeit, Fairness, Ökonomie etc.) zu bewerten oder zu verbessern?

Der diesjährige Tag der Lehre war der Auseinandersetzung mit Fragen und Themen dieser Art gewidmet.

Programm

  • 09:00-10:00, HS 403 (grüner Hörsaal)
    Begrüßung durch Rektor und Vizerektor
    Einführungsvortrag von Jörg Zumbach (Salzburg)
    - Aktuelle Themen, Probleme und Ausblicke zur Qualität von Prüfungen an Universitäten

  • 10:15-12:30, HS 423 - LEIDER BEREITS AUSGEBUCHT!
    WS1: Vom Lehrstoff zur Prüfung, Sebastian Walzik (Berlin)
    - Lernziele und Kompetenzen im Curriculum - Lehr/-Lernmethoden - Prüfungsmethoden
    - Kompetenzorientierung auch bei Prüfungen
    - Definition von gestuften, prüfbaren Kompetenzen
    - Vom faktenorientierten Lehrstoff zum kompetenzorientierten Lehr- und Prüfungsstoff
    - Prüfungsfragen formulieren (Vielfalt der Prüfverfahren)

  • 13:00-15:30, HS 413
    WS2: Von der erbrachten Leistung zur Note, Roswitha Mayr (Linz)
    - Beurteilung von Prüfungen
    - Gewichtung von Prüfungsleistungen - insb. bei kompetenzorientierten Prüfungen
    - Von der (kompetenzorientierten) Prüfungsleistung zur Note
    - Gütekriterien und Qualitätsmerkmale von Prüfungen

  • 10:15-12:30, HS 432
    WS3: Prüfungen statistisch auswerten, Michaela Katstaller & Thomas Scherndl (Salzburg)
    - Ansätze und Möglichkeiten der Analyse und Qualitätsverbesserung eigener Prüfungen mit Hilfe einfacher statistischer Verfahren (in Hinblick auf Test-Gütekriterien wie Genauigkeit, Gültigkeit, Fairness, Ökonomie etc.)
    - Zu diesem Workshop sollten Daten aus eigenen Prüfungen mitgebracht werden; die genauen Anforderungen hierzu werden den Teilnehmer/inne/n direkt bekannt gegeben. Statistische Vorkenntnisse sind für diesen Workshop nicht nötig.

  • 13:30-15:30, HS 423
    WS4: Mündliche Prüfungen, Sebastian Walzik (Berlin)
    - Einsatzbereiche mündlicher Prüfungen
    - Gesprächsführung
    - Wahrnehmungsverzerrung und Objektivität
    - Von der erbrachten Leistung zur fairen Note

  • 16:00-18:00, HS 403 (grüner Hörsaal)
    Zusammenschau, Verleihung des diesjährigen Preises für hervorragende Lehre, Abschluss des Tages
    - Vorstellung der Finalist/inn/en des Preises für hervorragende Lehre
    - Ergebnisse der Lehrendenbefragung 2014 - H. Astleitner (Salzburg)
    - Jahresrückblick und Ausblick des Vizerektors für Lehre
    - Präsentation Teaching Report
    - Verleihung des Preises für hervorragende Lehre 2014

  • Ab 18:00, Foyer bzw. Terrasse
    Austausch und gemütlicher Ausklang 
  • ENGLISH English
  • News
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    Die Übung wird von der ZAMG, dem österreichischen Bundesheer und der Universität Salzburg organisiert und findet in der Schwarzenberg-Kaserne in Salzburg statt.
    Prof. Dr. Andreas Nehring bietet im SS 2019 Lehrveranstaltungen zum Thema "Hinduismus" am Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen an
    Eine Train-the-Trainer-Workshopreihe am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion In dieser Train-the-Trainer-Workshopreihe geht es um das Kennenlernen, Reflektieren, Erproben von verschiedenen Vermittlungsformaten, Toolboxen und Arbeitsmaterialien. Sie stellen unterschiedliche Annäherungsformen und Vermittlungsinstrumentarien für die Arbeit in Museen und Kulturinstitutionen, für die schulische Arbeit sowie für die Erwachsenenbildung zur Verfügung.
    Ringvorlesung im Rahmen der LV 999.922 Globale Herausforderungen im Sommersemester 2019
    with an excursion to the European Space Agency and a visit to the new VEGA observatory
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Die frühneuzeitlichen transpazifischen Beziehungen sind vor allem wegen der berühmten Manila Galeonen bekannt, die zwischen 1565 und 1915 in regelmäßigen Abständen zwischen Manila und Acapulco den Pazifik überquerten. Große Mengen südamerikanischen Silbers, z.B. aus den Minen in Potosí, flossen damals über die Philippinen nach China. Doch nicht nur Seide fand im Austausch ihren Weg nach Lateinamerika. Der Vortrag möchte einige Einblicke in die vielfältigen, indirekten Beziehungen zwischen China und dem Vizekönigreich Peru geben.
    Am 20. März 2019 um 19 Uhr sprechen Lydia Mischkulnig, Kurt Neumann und Anton Thuswaldner über das Thema "Was ist gute Literatur?". Moderation: Manfred Mittermayer, Idee: Alfred Winter. Der Eintritt ist frei.
    Dr. Zsófia Horváth hält am 22. März 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Saline pond metacommunities: from local stressors to landscape connectivity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
  • Veranstaltungen
  • 20.03.19 Tracking dynamic attention in perception, working memory, and action
    20.03.19 „China und das Vizekönigreich Peru in der Frühen Neuzeit - Einige Anmerkungen zu Chinas indirekten transpazifischen Beziehungen“
    20.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    20.03.19 „Ich bin der grobe Waldrechter“. Martin Luthers Polemikstil
    20.03.19 Öffentliche Ringvorlesung: Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik
    20.03.19 von Walter Thaler: Pongauer! Lebens- und Leidenswege; 60 Portraits aus der Provinz
    23.03.19 Treffen der österreichischen NeutestamentlerInnen 2019
    25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg