Mi, 19.11.2014, 19 Uhr

Martin Pollack (Schriftsteller, Übersetzer, Journalist)

Der die Vortragsreihe eröffnende österreichische Autor und Übersetzer Martin Pollack hat in den 1960er Jahren Polonistik und osteuropäische Geschichte studiert. Er verbrachte mehrere Jahre als Korrespondent in Polen und im ehemaligen Jugoslawien. Neben seiner Tätigkeit für renommierte Medien (u.a. "Der Spiegel") ist er auch als Schriftsteller von nicht-fiktionaler Literatur hervorgetreten. Besonders bemerkenswert ist das 2004 veröffentlichte Buch Der Tote im Bunker. Bericht über meinen Vater, in dem er die eigene Familiengeschichte nachzeichnet, die geprägt ist von deutschnationalem Chauvinismus gegenüber Slawen und Juden.

Vortrag: Meine polnischen Lektionen

"Es ist fünfzig Jahre her, seit ich begonnen habe, mich beruflich mit Osteuropa, voran Polen, zu beschäftigen. Seit damals hat sich viel verändert, ich habe zahllose Lektionen gelernt, nicht nur polnische." (Martin Pollack)

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg