Department Ecology & Evolution/Fachbereich Ökologie und Evolution
News

 

The Department comprises four organizational subunits: Ecology, Biodiversity, and Evolution of Animals/Plants and the Botanical Garden.

The integrating rationale of our Department is to understand the diversity of organisms, how they live and interact with each other and their environment, and how short-term (ecological) and long-term (evolutionary) processes influence the composition, diversification and adaptive responses of populations and species within a community. In times of global climate change and biodiversity crisis, these issues are gaining increasing importance from both basic and applied-oriented perspectives (e.g., conservation biology, ecosystem management and service). We apply state of the art methods, ranging from field and lab experiments to molecular, chemical-analytical, and statistical/computational approaches, to address a multitude of ecological and evolutionary questions.

Trennlinie

Der Fokus der Forschungs- und Lehraktivitäten des FB „Ökologie und Evolution“ liegt auf den Organismen, wie sie einander und ihre Umwelt beeinflussen und durch ihre Umwelt beeinflusst werden, sowohl auf kurzfristigen (ökologischen) als auch längerfristigen (evolutionären) Zeitskalen. In Zeiten des globalen Wandels, insbesondere des Klimawandels und der globalen Biodiversitätskrise, sind diese Themen von großer Bedeutung, denn Evolution ist per Definition „die Veränderung der Arten unter wechselnden ökologischen Bedingungen“.

Die derzeitigen Schwerpunkte innerhalb dieser breiten Rubrik sind die Ökologie von aquatischen und Bodengemeinschaften, Bestäubungsökologie, Systematik und Taxonomie der Protisten als Modellorganismen, der neurobiolgische Hintergrund der Verhaltensökologie der Vögel sowie die Evolution und Biogeographie alpiner Pflanzen. Es werden multidisziplinäre und fächerübergreifende Ansätze verfolgt. Untersucht werden morphologische, physiologische, chemische, entwicklungsbiologische, ökologische, genetische und verhaltensbiologische Merkmale der Organismen, ihre Evolution, Biosystematik und Diversität sowie ihre Interaktionen innerhalb von Lebensgemeinschaften  

Die oben skizzierte Grundlagenforschung schlägt sich entsprechend in der Lehre nieder, eröffnet den Studierenden ein breites Spektrum von Berufsperspektiven und bietet die Möglichkeit, ihnen neben fundierten Grundlagenkenntnissen auch zukunftsorientierte Werkzeuge und Fertigkeiten in die Hand zu geben, Umweltprobleme konstruktiv zu lösen.

Fachbereichsleitung

Fachbereichsleiter: Univ.-Prof. Stefan Dötterl

Stellvertreter/in:

Univ.-Prof. Hans-Peter Comes

Sekretariat

Karoline Bamberger                                                                  
Ulla Kschwendt
  • ENGLISH English
  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Die Fotogalerie folgt in Kürze.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    SYMPOSION: DO 13-18h, FR 11-17.30h im Unipark Nonntal / Tanzstudio (Raum 2.105, 2. Stock, Erzabt-Klotz Str. 1) // KEYNOTE-SPRECHERINNEN: Milena Dragićević-Šešić (Belgrad) und Arianna Beatrice Fabbricatore (Paris-Sorbonne) // VORTRAGENDE: Alexandra Baybutt, Olivier Delers, Martina Fladerer, Gustavo Fijalkow, Inge Gappmaier, Massimo De Giusti, Nicole Haitzinger // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
    29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg